Springe direkt zu Inhalt

Einladung: Workshop für Praxisakteure zu Wissens- und Kommunikationsbedarfen über klimabedingte Extremereignisse

News vom 26.03.2024

Ausgehend vom Forschungsprojekt ClimXtreme zu Extremereignissen im Klimawandel veranstaltet das Unterprojekt ClimXchange am 25. April (14-16 Uhr, online) einen Workshop mit Praxisakteuren zu ihren Wissens- und Kommunikationsbedarfen mit Blick auf klimabedingte Extremereignisse. Bei Interesse sind Sie herzlich eingeladen, sich hier anzumelden.

Der zweistündige Workshop im Rahmen des DWD-Nutzerworkshops „Klimavorhersagen und Klimaprojektionen“ beschäftigt sich mit der Frage, wie aktuelles Klimawissen laufender Forschungsprojekte kommuniziert und aufbereitet werden sollte, damit Nutzergruppen es in ihre Arbeiten einbeziehen können. Es soll insbesondere erfasst werden, welche Bedarfe die Nutzenden hin sichtlich der Vermittlung von Klimawissen haben: 

  • Welche Erfahrungen, Interessen, Erwartungen und Ziele haben die Teilnehmenden mit Blick auf einen Austausch mit Wissenschaftsakteuren? Welche Herausforderungen erleben sie dabei?
  • Welche Bedarfe sehen die Teilnehmenden hinsichtlich der Nutzung von Klimawissen? Welche Informationen und welche Aufarbeitungsformen benötigen sie, um besser mit gegenwärtigen und zukünftigen Extremereignissen umgehen zu können?

Der Workshop bietet Teilnehmenden einen Diskussionsraum, um ihre spezifischen Bedarfe und Erfahrungen zu reflektieren sowie ihre Anforderungen und Wünsche zu kommunizieren. Die im Workshop gewonnenen Erkenntnisse fließen in die weiteren Arbeiten des Projekts ClimXtreme zu Extremwetterereignissen ein, um in diesem gezielter die Bedarfe von Nutzergruppen berücksichtigen zu können. Ferner werden sie in die Entwicklung eines Instrumentariums für einen erfolgreichen Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis einbezogen.

6 / 100