FAQ - Häufig gestellte Fragen

Es wurden alle erforderlichen Eintragungen durch die Dozierenden im Campus Management vorgenommen, warum wird das Modul jedoch nicht als abgeschlossen angezeigt?

Der Modulabschluss im Campus Management läuft in der Regel am Wochenende, das heißt nach dem Wochenende sollten die Module als abgeschlossen angezeigt werden. Sollte sich das Modul auch nach zwei Wochen nicht abgeschlossen haben, teilen Sie uns dies bitte unter Angabe Ihrer Matrikelnummer, des vollständigen Modultitels und einer kurzen Problembeschreibung per E-Mail mit (geopruef@zedat.fu-berlin.de).


Werden meine eingereichten Leistungsnachweise und Anrechnungen in Campus Management eingetragen?

Ja, soweit dies möglich ist. Module, die Sie an anderen Fachbereichen oder an anderen Universitäten für den Affinen Bereich oder als Wahlpflichmodule absolviert und per Leistungsnachweis bei uns eingereicht haben, werden in Campus Management mit Note und Leistungspunkten verbucht. Die genaue Angabe des Modultitels ist in diesen Fällen allerdings leider nicht möglich. Wird dieser auf einer Leistungsübersicht benötigt, muss diese per E-Mail beantragt und manuell ausgestellt werden. Dies kann einige Tage in Anspruch nehmen. 

In Einzelfällen kann es vorkommen, dass ein Modul überhaupt nicht verbucht werden kann. Alle bei uns eingereichten Unterlagen in Papierform (Leistungsnachweise und Anrechnungsdokumente) werden dann in Ihrer Akte verwahrt. Für spätere Bearbeitungen (Leistungsübersicht, Zeugnisdokumente) werden diese Leistungen miteinbezogen.

Wie verfahre ich mit Leistungen, die ich an anderen Universitäten, Fachbereichen oder im Ausland erbracht habe?

Leistungen, die Sie nicht am Fachbereich Geowissenschaften erbracht haben und die folglich nicht in Campus Management angemeldet wurden, müssen Sie sich anrechnen lassen. Hierzu füllen Sie das Formular zur Anrechnung von Leistungen aus und legen dieses zusammen mit den entsprechenden Leistungsnachweisen oder einem Transcript of Records dem für Ihren Studiengang zuständigen Prüfungsausschussvorsitzenden vor. Dieser rechnet Ihnen die erbrachten Leistungen auf das entsprechende Modul Ihres Studiengangs oder den affinen Bereich an. Anschließend reichen Sie das Formular sowie die Original-Leistungsnachweise (Achtung: keine Kopien!) im Studien- und Prüfungsbüro ein, damit wir diese für Sie in Campus Management verbuchen können.

Bitte beachten Sie: Gerade bei Auslandsaufenthalten oder Modulen, die nicht im Rahmen des Hochschulverbundes von TU, HU und FU erbracht wurden, ist es sinnvoll, die Anrechenbarkeit bereits im Vorfeld mit Ihrem Fachverantwortlichen abzuklären. Der Anrechnung liegt immer eine fachliche Einschätzung zugrunde, die die Äquivalenz der erbrachten Leistung mit den Anforderungen der im eigenen Studiengang erforderlichen Leistungen bescheinigt. Ein Anspruch hierauf besteht nicht. Besonders im affinen Bereich kann eine Beratung zudem hilfreich sein, um das für den eigenen Werdegang passende Modul(-angebot) ausfindig zu machen.

Wie kann man Module für den affinen/interdisziplinären Bereich an anderen Fachbereichen der Freien Universität Berlin buchen?

Module aus Studiengängen des Fachbereichs Geowissenschaften können bei freien Plätzen über die zuständige Kollegin für Campus Management des Fachbereichs Geowissenschaften gebucht werden.

Für die Fachbereiche Politik- und Sozialwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften und Geschichts- und Kulturwissenschaften gibt es bereitgestellte Kontingente. Bachelorstudierenden können Module aus allen drei Bereichen und Masterstudierende nur aus dem Fachbereich der Geschichts- und Kulturwissenschaften wählen. Die Wahl des Bereiches erfolgt über ein Kontaktformular in gesonderten Anmeldezeiträumen (nur im August zu öffnen, Plätze werden nur einmal im Jahr vergeben) auf unserer Homepage. Es werden nur Studierende betrachtet, die sich innerhalb des dort angegebenen Zeitraums anmelden. Da die Kontingente begrenzt sind, werden diese nach Ende des Anmeldezeitraums ggf. per Losverfahren verteilt. Zu beachten ist, dass nur ein Bereich gewählt werden kann (entweder Politik- und Sozialwissenschaften oder Wirtschaftswissenschaften oder Geschichts- und Kulturwissenschaften). Eine Mehrfachwahl ist nicht möglich. Die jeweiligen Studierenden werden durch das Studien- und Prüfungsbüro Geowissenschaften an die jeweiligen Fachbereiche gemeldet. Sobald diese den Vorgang verarbeitet haben, können sich die Studierenden regulär über Campus Management für die im jeweiligen Modulpaket enthaltenen Kurse anmelden.

Übersicht über die vereinbarten Plätze an anderen Fachbereichen:

FB Geschichts- und Kulturwissenschaften
30-LP-Modulpaket eines Studiengangs möglich:
Chinastudien, Geschichte, Geschichte und Kultur des Vorderen Orients, Japanstudien, Klassische Archäologie, Koreastudien, Prähistorische Archäologie, Religionswissenschaften oder Vorderasiatische Archäologie

  • 25 Plätze für Bachelorstudierende der Geographischen Wissenschaften
  • 8 Plätze für Masterstudierende der Geographischen Wissenschaften

FB Politik- und Sozialwissenschaften
Politikwissenschaft

In diesem Rahmen können die Studierenden des FB Geowissenschaften maximal 30 Leistungspunkte (3 Module) absolvieren.

Folgende Module stehen zur Verfügung:

  • Regionale Politikanalyse (GB2) (bestehend aus Vorlesung und Proseminar)10 LP 
  • Europäische Integration (GB2) (bestehend aus Vorlesung und Proseminar) 10 LP
  • Internationale Politische Ökonomie (GB2) (bestehend aus Vorlesung und Proseminar)10 LP    
  • Theorie, Empirie und Geschichte der Internationalen Beziehungen (GB1) (bestehend aus Vorlesung und Proseminar) 10LP
  • 17 Plätze für Bachelorstudierende des Fachbereichs Geowissenschaften

FB Wirtschafswissenschaft
Volkwirtschaftslehre

  • 10 Plätze für Studierende der Geographischen Wissenschaften


Was ist zu beachten, wenn ich Module für den affinen Bereich an anderen Universitäten absolviere?

Wichtig ist, dass nach Abschluss des Moduls ein entsprechender Leistungsnachweis durch die Universität (bzw. den/die Dozenten/Dozentin) ausgestellt wird. Dieser muss den Namen des Moduls, die Leistungspunkte und die Note bzw. einen Vermerk, ob das Modul bestanden ist, enthalten. Die Anrechnung erfolgt über den zuständigen Prüfungsausschussvorsitzenden unter Vorlage des Anrechnungsformular. Formular und Originale der Leistungsnachweise reichen Sie anschließend zur Verbuchung im System im Prüfungsbüro ein.


Wer muss das Formblatt 5 für das BAföG-Amt ausfüllen?

Sie können sich an die Vorsitzenden (oder ihre Stellvertreter) des Prüfungsausschusses wenden. Bitte legen Sie ihnen alle Leistungen (z. B. Ausdruck aus dem Campus Management), die Sie bis zu diesem Zeitpunkt erbracht haben, vor. Eine Einschätzung der Studiendauer ist durch das Studien- und Prüfungsbüro Geowissenschaften nicht möglich.


Wer muss das Formular für einen Studienkredit der KfW oder des Studentenwerkes ausfüllen?

Diese beiden Formulare werden durch das Studien- und Prüfungsbüro Geowissenschaften ausgefüllt. Sie können während der Sprechstunde abgegeben werden. Die Bearbeitung beträgt durchschnittlich 1 Woche. Wir schicken es Ihnen ausgefüllt per Post zu.

Wie beantrage ich eine Leistungsübersicht (2/3-Bescheinigung)?

Falls alle Ihre Leistungen ordnungsgemäß in Campus Management verbucht sind, erhalten Sie eine offizielle Leistungsübersicht jederzeit ganz problemlos in unserer Sprechstunde. Diese wird aus CM generiert und unmittelbar gedruckt. Bitte vergessen Sie hierfür nicht, Ihren Studierendenausweis mitzubringen!

Falls nicht alle Leistungen in Campus Management verbucht sind bzw. dort nicht alle Module mit dem korrekten Modultitel aufgeführt werden, müssen Sie eine manuell erstellte Leistungsübersicht bei uns beantragen. Hierfür schicken Sie bitte eine E-Mail an geopruef@zedat-fu-berlin.de mit Ihrem Anliegen und Ihrer aktuellen Adresse. Wir erstellen dann eine Übersicht aus den uns in Ihrer Akte vorliegenden Leistungsscheinen und den in CM verbuchten Leistungen. Nach Fertigstellung erhalten Sie die Leistungsübersicht per Post an die von Ihnen angegebene Adresse.

ACHTUNG!!! Bitte stellen Sie sicher, dass uns alle Leistungsnachweise, die Sie auf der Leistungsübersicht haben möchten, auch tatsächlich vorliegen und vergewissern Sie sich, dass Ihre Module in CM vollständig abgeschlossen sind. Wir können nur "grüne" Module für eine offizielle Leistungsübersicht verarbeiten.


Ich benötige eine Pflichtpraktikumsbescheinigung, wo bekomme ich diese her?

Der Nachweis, dass es sich bei Ihrem Praktikum um ein Pflichtpraktikum handelt, wird vom Studien- und Prüfungsbüro Geowissenschaften erstellt. Sie erhalten die Pflichtpraktikumsbescheinigung in unserer Sprechstunde. Da wir diese nur einmalig ausstellen dürfen (als Teil Ihres Studiums gilt schließlich nur ein Praktikum als Pflichtpraktikum), benötigen wir auf dem Formular Ihre Unterschrift für den Erhalt der Bescheinigung. Falls Sie gerade keine Möglichkeit haben, persönlich in unsere Sprechstunde zu kommen, können Sie auch gerne einen Bevollmächtigten schicken, der für Sie unterschreibt.


Werden diese Bescheinigungen/Leistungsübersichten auch auf Englisch ausgestellt?

Nein, leider können Bescheinigungen bislang nicht auf Englisch zur Verfügung gestellt werden. Sollten Sie diese Unterlagen in englischer bzw. anderen Sprachen benötigen, wenden Sie sich bitte an externe Übersetzungseinrichtungen.

Muss man für Modulabschlussprüfungen, für das Anmeldung, Abgeben und ggf. Verteidigen der Abschlussarbeit immatrikuliert sein?

Nein, dafür müssen Sie nicht immatrikuliert sein. Laut § 30 Abs. 6 des Berliner Hochschulgesetzes besteht auch nach der Exmatrikulation ein Prüfungsanspruch. Das bedeutet, dass Modulabschlussprüfungen weiterhin abgelegt werden können. Das beinhaltet auch Wiederholungsversuche von Prüfungen.

ACHTUNG!!! Für die Anmeldung von Modulen (dies schließt auch die Bachelor- oder Masterarbeit mit ein) müssen Sie aus technischen Gründen noch immatrikuliert sein. Sie haben nach der Exmatrikulation innerhalb weniger Wochen keinen Zugang mehr zu Campus Management.


Wie und wo kann ich mich exmatrikulieren?

Die Exmatrikulation erfolgt über die Studierendenverwaltung. Das entsprechende Antragsformular finden Sie online.

Ich möchte meine Bachelorarbeit anmelden, was muss ich beachten?

Für die Anmeldung zur Bachelor-/Masterarbeit müssen Sie das entsprechende Formular bei uns einreichen. Das Formular muss sowohl von Ihnen als auch Ihrem Erstgutachter im Original unterschrieben sein und den genauen Titel der Arbeit beinhalten (Änderungen des Titels können später nur noch per Antrag erfolgen!). Als Beginndatum gilt das Datum der Themenausgabe, also das Datum, das Ihr Betreuer bei der Unterzeichnung angibt.

Die Anmeldung zur Bachelor-/Masterarbeit muss durch den jeweiligen Prüfungsausschuss genehmigt werden. Nach der Genehmigung werden die Anmeldungen durch das Studien- und Prüfungsbüro Geowissenschaften bearbeitet und die jeweiligen Abgabetermine per Post an die angegebene Adresse verschickt. Dies kann ca. 1-2 Wochen in Anspruch nehmen.

ACHTUNG: Aus technischen Gründen gilt es, die Bachelor/Masterarbeit auf jeden Fall vor der Exmatrikulation aus dem jeweiligen Studiengang anzumelden!

Was ist bei der Verlängerung der Bearbeitungszeit der Abschlussarbeit durch Krankschreibung zu beachten?

Eine normale Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung reicht in diesem Fall nicht aus. Es muss durch den/die Arzt/Ärztin bestätigt werden, dass eine Studier- und Prüfungsunfähigkeit vorliegt. Die Krankschreibungen sind rechtzeitig vor Abgabetermin (!) im Original im Studien- und Prüfungsbüro Geowissenschaften einzureichen - gerne natürlich postalisch. Nach Prüfung und Bearbeitung erhalten Sie den neuen Abgabetermin per E-Mail. Im Einzelfall kann ein amtsärztliches Attest gefordert werden.

Wie kann ich meine Bearbeitungszeit der Abschlussarbeit verlängern?

Bei Verzögerungen aufgrund von fachlichen Gründen, benötigen wir einen formlosen Antrag mit Nennung des Verlängerungsgrundes und der Verlängerungsdauer. Der Antrag muss sowohl vom Antragssteller als auch vom Betreuer unterschrieben sein. Der/die Betreuer/in stimmt der Verlängerung damit zu. Die Verlängerungsdauer richtet sich nach der jeweiligen Studien- und Prüfungsordnung des Studienganges. Die gewünschte Verlängerungsdauer wird im Antrag genannt und durch den Prüfungsausschuss bewilligt oder abgelehnt. Nach Genehmigung erhalten Sie den neuen Abgabetermin per E-Mail.

ACHTUNG: Da der Antrag auf Verlängerung vom jeweiligen Prüfungsausschussvorsitzenden geprüft und genehmigt werden muss, reichen Sie den Antrag bitte rechtzeitig vor dem Abgabedatum der Arbeit ein.

Wie, wann und wo kann eine Abschlussarbeit eingereicht werden?

Alle Abschlussarbeiten müssen ausschließlich im Studien- und Prüfungsbüro in 3-facher, gebundener Form eingereicht werden. Gebunden bedeutet, dass keine Seite mehr entnommen bzw. hinzugefügt werden kann. Zusätzlich wird eine elektronische Version auf CD oder USB-Stick benötigt. Die Abgabe erfolgt innerhalb der angegebenen Sprechzeiten Montag bis Freitag zwischen 10.00 und 12.00 Uhr. Fällt der Abgabetermin auf einen Feiertag, gilt der nächste Werktag.

Wer ist prüfungsberechtigt zur Begutachtung/Bewertung meiner Abschlussarbeit?

Die Bewertung von Bachelorarbeiten erfolgt grundsätzlich durch Hochschullehrer (Privatdozenten und Professoren) sowie promovierte Mitarbeiter. Die Bewertung von Masterarbeiten erfolgt grundsätzlich durch Hochschullehrer. Sie müssen selbstständige Lehre ausüben und im Angestelltenverhältnis mit einer Universität stehen.
Der/Die Betreuer/in muss immer dem jeweiligen Institut Ihres Studiengangs angehören.

  1. Bei Bachelorarbeiten muss mindestens ein/e Gutachter/in habilitiert sein, der/die weitere Gutachter/in muss mindestens promoviert sein.
  2. Bei Masterarbeiten müssen beide Gutachter/innen habilitiert sein.

Wie kann ich meine Zeugnisdokumente beantragen?

Die Beantragung der Zeugnisdokumente kann jederzeit erfolgen, Sie müssen dafür lediglich den "Antrag auf Studienabschluss" bei uns einreichen. Das entsprechende Formular finden Sie entweder auf unserer Homepage oder vor dem Studien- und Prüfungsbüro Geowissenschaften. Am besten, Sie reichen den "Antrag auf Studienabschluss" bereits bei der Abgabe der Abschlussarbeit mit ein oder kurz bevor Sie Ihre letzten Leistungen abschließen.

ACHTUNG!!! Der Antrag auf Studienabschluss hat zunächst nichts mit der Exmatrikulation zu tun, er ist für uns das Zeichen, dass Sie Ihren Studiengang abschließen möchten. Die Exmatrikulation erfolgt bei der Studierendenverwaltung und markiert Ihr endgültiges Ausscheiden aus der Freien Universität Berlin.

Wie viel Zeit wird die Erstellung der Zeugnisunterlagen in Anspruch nehmen?

Es werden ca. 4 Wochen benötigt, um die Zeugnisdokumente zu erstellen und die nötigen Unterschriften vom Dekan und dem/der (stellvertr.) Prüfungsausschussvorsitzenden einzuholen. In der vorlesungsfreien Zeit kann die Bearbeitungszeit je nach Verfügbarkeit ggf. variieren. Sobald die Unterlagen fertiggestellt sind, erhalten Sie eine E-Mail von uns. Die Zeugnisdokumente können dann innerhalb der Sprechzeiten im Studien- und Prüfungsbüro Geowissenschaften abgeholt werden.

Wie bekomme ich englische Übersetzungen meiner Zeugnisunterlagen?

Englische Übersetzungen der Zeugnisunterlagen werden mittlerweile standardmäßig mit den deutschen Unterlagen ausgehändigt. Gemäß der Prüfungsordnungen werden englische Versionen von Zeugnis, Urkunde und Diploma Supplement erstellt. Das Transcript kann leider bislang nicht auf Englisch generiert werden. Hierfür müssten Sie sich wiederum an externe Übersetzungseinrichtungen wenden.

Ich benötige beglaubigte Kopien. Was muss ich tun?

Das Studien- und Prüfungsbüro Geowissenschaften erstellt von Dokumenten, die von uns ausgestellt wurden, beglaubigte Kopien. Das beinhaltet die Zeugnisdokumente, Bescheinigungen und Leistungsübersichten. Wenn Sie eine Beglaubigung von Zeugnis, Urkunde oder Transcript benötigen, können Sie diese per E-Mail mit Ihrer Anschrift, Ihrem Abschlussdatum und der benötigten Anzahl (max. 3 Exemplare) beantragen, wir schicken Ihnen die Unterlagen dann zu. Bei Bescheinigungen und Leistungsübersichten müssen Sie ggf. mit dem Original und einer Kopie in unsere Sprechstunde kommen.

osa_banner-FU