Statistische Meteorologie

Einige Mitarbeiter*innen der Arbeitsgruppe

Einige Mitarbeiter*innen der Arbeitsgruppe

Die Arbeitsgruppe Statistische Meteorologie von Prof. Dr. Henning Rust beschäftigt sich mit probabilistischen und statistischen Aspekten der Meteorologie und Klimatologie. Das sind die Prozessierung von Wetter- und Klimamodelldaten, die Erstellung probabilistischer Vorhersagen, sowie deren Rekalibrierung und Verifikation. Des weiteren ist die Kommunikation von probabilistischen Wetter- und Klimavorhersagen ein Thema mit dem die Arbeitsgruppe zum Hans-Ertel-Zentrum für Wetterforschung beiträgt. Zur Unterstützung dieser Kommunikation werden zum einen Modelle für Wetter- und Klimaauswirkungen, sogenannte Impaktmodelle, entwickelt und zum anderen im Rahmen von bürgerwissenschaftlichen Projekten insbesondere Schüler in den Wetterbeobachtungsprozess mit einbezogen; deren Verständnis und Kompetenz hinsichtlich Wetter und Wetterwarnungen wird mittels Partizipation gestärkt. Ferner gehören stochastische Modelle, beispielsweise für Niederschlag, oder stochastische Komponenten in Wetter- und Klimamodellen zum Arbeitsbereich. Mittels statistischer Modellierung von Extremereignissen wird das Klimamonitoring und die Risikoanalyse für Wetterdienste und Entscheidungsträger unterstützt.


Projektteilnehmende gesucht!

Wir suchen Schulen mit 5/6 Klassenstufen aus Brandenburg (Raum Fürstenwalde/Spree-Beskow), die gerne an einem Citizen Science Projekt teilnehmen möchten. Informationen für Lehrer gibt es online auf FESSTVal oder als PDF. Anfragen bitte an Prof. Henning Rust.


Adresse
Carl-Heinrich-Becker-Weg 6-10
12165 Berlin
Univ.-Prof. Dr. Henning Rust
Fax
+49-(0)30 838-471147