MetLab

MetLab

MetLab

Das MetLab dient Studierenden und MitarbeiterInnen des Instituts für Meteorlogie zur Entwicklung meteorologischer Messgeräte und IoT-basierter Sensoren zur Erforschung der Atmosphäre. Dabei sollen besonders Studierende an die Erarbeitung eigener Messgeräte herangeführt werden, sowie ihre Ideen einbringen und Projekte verwirklichen können.

Adresse

Carl-Heinrich-Becker-Weg 6-10

Wasserturm (Raum 114)

12165 Berlin

Sprechzeiten

Nach Absprache

3D-Drucker

Der 3D-Drucker Ultimaker 2+ ist seit Beginn fester Bestandteil des MetLabs und ermöglicht das Drucken von kleinen Wetterstationen über Gehäuse bis hin zu Werkzeug. Durch die Variabilität und einfache Bedienung ist er gerade im Bereich ein Eigenbauten eine große Hilfe.

IoT-Messgeräte

Mittels IoT-basierter Messgeräte ist es das Ziel kostengünstig und flächendeckende Messgeräte bauen zu können um so eine hohe Auflösung an Messdaten generieren zu können. Die ersten Schritte des MetLabs sind vier Regenmessgeräte auf dem Dach des Instituts. Zur Auswertung werden die Niederschlagsdaten via LoRa-Netzwerk übermittelt

Zur Übertragung der Daten wurden eigene Gateways installiert.

In weiteren Projekten werden die Luftqualität, Temperatur und weitere Größen gemessen und übertragen.

Drohne

In Zukunft sollen dann die IoT-Messgeräte nicht nur auf dem Boden messen können, sondern auch in unterschiedlichen Höhen. Dafür gibt es im MetLab die DJI F550 Drohne, die in Kombination mit dem IoT-Messgeräten Vertikalprofile aufnehmen und direkt an einen Computer weiterschicken kann.

Events

Summer Hack

Girls Day 2018