Springe direkt zu Inhalt

EU-Projekt MAPURBAN erfolgreich eingeworben

News vom 26.11.2020

Das über die Joint Programme Initiative Urban Europe (Call Urban Migration) beantragte Projekt "Migrant Mobility and Access to Public Urban Resources" (MAPURBAN) wurde bewilligt und startet vorraussichtlich im März 2021. Wissenschaftliche Partner sind University of Kent (Lead), University Collge London, Coventry University und KTH Royal Institute of Technology in Stockholm/Schweden. Das transdisziplinäre Projekt wird als Forschungs-Praxis-Kooperation zwischen der AG Globalisierung, Transformation, Gender am Institut für Geographische Wissenschaften der Freien Universität Berlin und der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung (BENN-Programm), dem Kollektiv Orangotango und dem Büro Stadtforschung und Sozialplanung durchgeführt.

8 / 10