M.Sc. Environmental Earth Sciences

Fachbereich Geowissenschaften

Institut für Geographische Wissenschaften

Fachrichtung Angewandte Geographie


Ansprechpartner/-in: Prof. Dr. Achim Schulte; Prof. Dr. Frank Riedel; Dipl.-Geogr. Joachim Krois

Adresse:                    Malteserstr. 74-100

                                 12249 Berlin

Telefon:                    (030) 838-70252

Telefax:                    (030) 838-70753

E-Mail:                      krois[at]zedat.fu-berlin.de

Alle auf dieser Seite zum Studiengang M.Sc. Environmental Earth Sciences bereitgestellten Inhalte sind Basisinformationen zur schnellen Orientierung und verbleiben ohne Gewähr. Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte der Studien- und Prüfungsordnung (PDF) und der Zugangssatzung (PDF).

Alles ausblendenAlles einblenden

Zulassungsmodus 1. Fachsemester:                             Lokale Zulassungsbeschränkung

Zulassungsmodus höheres Fachsemester:                   Keine Zulassung

Bewerbungszeitraum Nur für das 1. Fachsemester:    15.04.-31.05. (zum Wintersemester)

Studienbeginn:                                                            Wintersemester

Studiensprachen:                                                         Englisch

Abschluss:                                                                   Master of Science (M.Sc.)

Regelstudienzeit:                                                         4 Semester

Direktlink

Der Doppelmasterstudiengang Environmental Earth Sciences, der am Fachbereich Geowissenschaften der Freien Universität Berlin in Kooperation mit der Nanjing University (China) angesiedelt ist, hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern und schließt mit einem Master of Science (M.Sc.) ab. Die primäre Unterrichtssprache ist Englisch, fakultativ kann auch auf Deutsch unterrichtet werden.  

Vorstehende Information beziehen sich auf die Studien- und Prüfungsordnung von 2011
(für den Studienanfang ab Wintersemester 2011/12).

Direktlink

Absolventinnen und Absolventen des forschungsorientierten Masterstudiengangs Environmental Earth Sciences können sich in geo- und umweltwissenschaftliche Sachverhalte einarbeiten sowie prozess- und systemorientierte Arbeitsprojekte zielorientiert planen und durchführen.

Sie kennen die umweltwissenschaftlichen Zusammenhänge zwischen der festen Erde, der Atmosphäre, der Hydrosphäre und der Biosphäre und verfügen über ein umfassendes Verständnis der Prozesse innerhalb und zwischen den verschiedenen Geosphären und können diese analysieren und interpretieren. Sie kennen die grundlegenden und fortgeschrittenen geowissenschaftlichen Methoden, einschließlich Geländemethoden und können diese anwenden.

Durch den Studienaufenthalt in China besitzen die Absolventinnen und Absolventen Kenntnisse der regionalen Umweltsysteme und geowissenschaftlichen Prozesse.

Direktlink

Im Rahmen des Masterstudiengangs sind Prüfungs- und Studienleistungen (Leistungen) im Umfang von 120 Leistungspunkten (LP) nachzuweisen, davon

  • 60 LP in Modulen an der Freien Universität Berlin und 30 LP in Lerneinheiten des Auslandsstudiums an der Nanjing University (China)
  • 30 LP für die Masterarbeit mit Verteidigung und begleitendem Kolloquium.

Den exemplarischen Studienverlaufsplan finden Sie hier (PDF)!

Im Masterstudiengang ist ein einsemestriges Auslandsstudium an der chinesischen Nanjing University curricular integriert, das im zweiten Fachsemester zu absolvieren ist. Die im Rahmen des Auslandsstudiums erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen sind Teil des Masterstudiengangs.

Die für den Studiengang zuständigen Studienberaterinnen oder Studienberater (Supervisors) unterstützen die Studentinnen und Studenten bei der Planung und Vorbereitung des Auslandsstudiums. Sie informieren die Studentinnen und Studenten über die Möglichkeit einer finanziellen Förderung hinsichtlich der Reise- und Aufenthaltskosten.

Über die an der chinesischen Nanjing University erbrachten Leistungen in den Lehreinheiten wird von der chinesischen Nanjing University ein Zertifikat ausgestellt. Portrait der Nanjing University.


1.   An der Freien Universität Berlin sind Module im Umfang von 60 LP zu absolvieren.

1.1.   Im Pflichtbereich sind Module im Umfang von insgesamt 44 LP zu belegen.

          • Geographische Informationsverarbeitung für Fortgeschrittene (10 LP)
          • Ökosystemdynamik (20 LP)
          • Umwelthydrogeologie (6 LP)
          • Wetter- und Klimadiagnose (8 LP).

1.2. Im Wahlpflichtbereich sind Module im Umfang von 16 LP zu wählen.

1.2.1 Aus den beiden folgenden Modulen ist ein Modul im Umfang von 6 LP zu wählen und zu absolvieren:

          • Landschaftsformende Prozesse und Stoffflüsse (6 LP) oder
          • Morphodynamik (6 LP)

1.2.2 Aus den folgenden Modulen ist ein Modul im Umfang von 10 LP oder sind zwei Module im Umfang von jeweils 5 LP zu wählen und zu absolvieren:

          • Modellieren in der Umwelthydrologie (10 LP) oder
          • Landschaftsarchäologie (10 LP) oder
          • Klimamodelle (5 LP) und
          • Modul: Umwelthydrologie in der Praxis (5 LP).

2. Im obligatorischen Auslandsstudium an der Nanjing University, China sind Lerneinheiten (LE) im Umfang von 900 Stunden (30 LP) zu absolvieren:

2.1.   Im Pflichtbereich ist ein Sprachkurs Chinesisch im Umfang von 300 Stunden (10 LP) zu absolvieren.

2.2.   Im Wahlpflichtbereich sind insgesamt fünf LE (600 Stunden = 20 LP) aus mindestens drei verschiedenen Themenbereichen zu wählen:

      1. Ocean Dynamics
      2. Terrestrial Environmental Systems
      3. Global Change and geochemical processes
      4. Atmospheric processes
      5. Laboratory and computer analysis

          Die einzelnen Module der Pflicht- und Wahlpflichtbereiche des In- und

          Auslandsstudiums sind in der aktuellen Studien- und Prüfungsordnung

          von 2012 aufgeführt. Diese findet sich hier (PDF).

Am Ende des Studiums ist eine Masterarbeit anzufertigen. Der Umfang der Masterarbeit umfasst etwa 18 000 Wörter. Die Masterarbeit ist in englischer Sprache abzufassen.

 

Studien- und Prüfungsordnung, Studienverlaufspläne

Inhalte und Qualifikationsziele der Module regeln die Studien- und Prüfungsordnung.

Den Aufbau des Masterstudiums veranschaulicht zusätzlich der exemplarische Studienverlaufplan.

Beides findet sich hier.

Direktlink

Bewerbungsschluss

Nur für das 1. Fachsemester: 15.04.-31.05. (zum Wintersemester).

Adressen und Informationen rund um die Bewerbung.

Zulassungsvoraussetzung

Die Zulassung setzt einen berufsqualifizierenden deutschen oder gleichwertigen ausländischen Abschluss eines Hochschulstudiums in den Fächern Geologische Wissenschaften, Geographische Wissenschaften,Meteorologie, Biologie, Geoökologie oder eines naturwissenschaftlichen Hochschulstudiums mit einem Anteil im Umfang von 15 LP aus den BereichenGeologische Wissenschaften oderGeographische Wissenschaften oder Meteorologie voraus.

Bewerberinnen oder Bewerber, die den Hoch schulabschluss nicht an einer Bildungsstätte erworben haben, in der Englisch Unterrichtssprache ist, haben Englischkenntnisse im Umfang der Niveaustufe C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) nachzuweisen. Äquivalente Nachweise sind:

  • TOEFL: 550 paper, 213 computer und 90 Internet
  • IELTS: Gesamtnote mindestens 6.5
  • Cambridge Certificate of Profiency in English (CPE)
  • Cambridge Certificate of Profiency of Advanced English (CAE)
  • UNICERT III

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt. Die Zahl der für den Masterstudiengang zur Verfügung stehenden Studienplätze wird in der Zulassungsordnung der Freien Universität Berlin für jeden Zulassungstermin bestimmt.

Der Antrag auf Zulassung ist schriftlich beim Präsidium der Freien Universität Berlin – Bereich Bewerbung und Zulassung – zu stellen. Zulassungsanträge können durch Telefax, E-Mail oder sonstige elektronische Medien allein nicht wirksam gestellt werden.

Weitere Informationen zum Zugang und Auswahlverfahren sind der Zugangssatzung (PDF) zu entnehmen.

Direktlink

Die vor und während des Studiums zu leistenden Zahlungen finden sich unter Immatrikulationsgebühren.

Bitte beachten Sie, dass während des Studiums zusätzliche Aufwendungen für das Geländepraktikum im Modul Ökosystemdynamik anfallen. Die Höhe dieser Aufwendungen richtet sich nach den anfallenden Kosten wie, Reisekosten, Unterbringung, etc..

Direktlink
             Im Rahmen des gesamten Studienverlaufes wer- den die Studentinnen und Studenten von je einer oder einem deutschen (Fachbereich Geowissenschaften der Freien Universität Berlin) und einer oder einem chinesischen (School of Geographic and Oceanographic Sciences, School of Earth Sciences and Engineering and School of Atmospheric Sciences der Nanjing University, China) Studienberaterin oder Studienberater (Supervisor) betreut.
            Die allgemeine Studienberatung wird durch die

Zentraleinrichtung Studienberatung und Psychologische Beratung

          der Freien Universität Berlin durchgeführt.
  • Hier finden sich Allgemeine Informationen und Adressen zur Bewerbung.

  • Für alle Studiengänge der Geographischen Wissenschaften (inkl. Studienschwerpunkte) wird eine Studienfachberatung durch Dozenten angeboten. Eine Beratung und Betreuung von Studenten für Studenten (hauptsächlich für Studienanfänger) bieten zusätzlich die Mentoren an. Kontakt zu den Dozenten und Mentoren hier.

Direktlink

Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs sind zur Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit oder für ein Promotionsstudium qualifiziert. Mögliche Berufs- und Tätigkeitsfelder finden sich innerhalb von Behörden, Verbänden, Organisationen, Produktionsbetrieben, Nichtregierungsorganisationen (NGO), Entwicklungsagenturen, Ingenieur- und Geobüros, Versicherungen, Beratungsunternehmen, Verwaltungen und in der Politik.

Die Absolventinnen und Absolventen können innerhalb des öffentlichen Bereiches tätig werden, vor allem in Hochschulen, Forschungseinrichtungen und fachspezifischen Bundes- und Landesämtern.

Auch internationale Forschungseinrichtungen und Organisationen bieten eine Reihe von Beschäftigungsmöglichkeiten. Der Studienaufenthalt an der Universität Nanjing und die erworbenen regionalen Kompetenzen eröffnen ebenfalls Berufsfelder in China.

Direktlink

Freeze, R.A. & Cherry J.A. (1979): Groundwater. Prentice Hall Internat., 604.

German Quaternary Association (2012): Quaternary Science Journal Vol. 61, No 1

Gloaguen, R. & Ratschbacher, L. (eds., 2011): Growth and Collapse of the Tibetan Plateau. Geological Society, London, Special Publications, 353.

IJmker, J., Stauch, G., Hartmann, K., Diekmann, B., Dietze, E., Opitz, S., Wünnemann, B., Lehmkuhl, F. (2012): Environmental conditions in the Donggi Cona lake catchment, NE Tibetan Plateau, based on factor analysis of geochemical data. Journal of Asian Earth Sciences (44): 176–188.

Lillesand, T., Kiefer, R. W., Chipman, J. (2008): Remote Sensing and Image Interpretation, 6th Edition, John Wiley & Sons, 804.

Richards, J. A. (2012):  Remote Sensing Digital Image Analysis: An Introduction, 5th Edition, Springer, 420.

Wünnemann B., Demske D., Tarasov, P., Kotlia BS, Reinhardt C, Bloemendal J, Diekmann B, Hartmann K, Krois J, Riedel, F., Arya N (2010): Hydrological evolution during the last 15 kyr in the Tso Kar lake basin (Ladakh, India), derived from geomorphological, sedimentological and palynological records. Quaternary Science Reviews 29: 1138-1155

Zhang J., Xu J., Zhang Y., Wang M., Cheng, Z. (2006): Water resources utilization and eco-environmental safety in Northwest China. J Geographical Sciences 16, (2) 277-285.

Direktlink

Die Studien- und Prüfungsordnung finden Sie hier (PDF).

Den exemplarischen Studienverlaufsplan finden Sie hier (PDF).

Die Zugangssatzung finden Sie hier (PDF).

Direktlink

Welche Zulassungsvoraussetzungen gibt es?

Die Zulassung ist beschränkt. Die Anzahl der verfügbaren Studienplätze im Masterstudiengang wird in der Zulassungsordnung der Freien Universität während des Anmeldezeitraumes unter Numerus Clausus - Freie Universität Berlin bekannt gegeben. Weitere Informationen finden Sie unter  Bewerbung, Zulassung und Immatrikulation.


Gibt besondere oder zusätzliche Verfahren für Studierende aus dem Ausland?

Wenn sie Student aus dem Ausland sind, müssen sie bestimmte Dinge bezüglich der Anforderungen, wie ihre fachliche und sprachliche Qualifikation beachten. Detaillierte Informationen der können Sie unter Studium an der Freien Universität Berlin einsehen. Sollten Sie weitere Fragen zu dem Thema haben, können Sie uns auch persönlich kontaktieren. Die Kontaktinformationen finden Sie unter Kontakt und Beratung.


Benötige ich Sprachkenntnisse in Deutsch oder Englisch?

Alle Lehrveranstaltungen werden sowohl an der Freien Universität Berlin als auch an der Nanjing Universität auf Englisch abgehalten. Zudem müssen Studierende einen Mandarin-Sprachkurs während des Studienaufenthaltes an der Nanjing Universität erfolgreich absolvieren. Weitere Informationen finden Sie unter Bewerbung, Zulassung und Immatrikulation.


Wie bewerbe ich mich für den Masterstudiengang?

Der Antrag auf Zulassung muss bei der Zulassungsstelle der Freien Universität Berlin schriftlich eingereicht werden. Weitere Informationen finden Sie unter  Bewerbung, Zulassung und Immatrikulation.

 

Zu welchem Zeitpunkt bewerbe ich mich für den Masterstudiengang?

Die Bewerbungsfrist startet am 15. April 2014 und endet am 31 Mai 2014. Der nächste Studienbeginn ist im Wintersemester 2014/15.

 

Wo kann ich genauere Informationen über den Studiengangverlaufsplan finden?

Genaue Informationen über die Inhalte des Studiengangs finden Sie unter Aufbau des Studiengangs.

 

Ist es möglich den Studiengang mit einem Bei- oder Nebenfach zu kombinieren?

Eine Kombination mit einem Bei- oder Nebenfach ist nicht möglich. Sie haben während des Studiums jedoch die Gelegenheit aus Wahlpflichtkursen auszuwählen. Nähere Informationen finden Sie unter Aufbau des Studiengangs.

 

Kann ich mich für ein Stipendium an der Freien Universität Berlin bewerben?

Die Freie Universität vergibt grundsätzlich keine Stipendien. Dennoch weisen wir darauf hin, dass Studierende keine Studiengebühren zahlen müssen. Pro Semester wird von den Studierenden lediglich ein Semesterbeitrag eingefordert. Genauere Informationen finden Sie bitte hier.

Direktlink