Vernetzung von VAST und FREVA für die Lehre

Zwei bestehende, im Forschungskontext unabhängig voneinander entwickelte IT-Werkzeuge zur meteorologischen Simulation und Diagnostik werden miteinander kombiniert, um sie in der Lehre als einheitliches Werkzeug zu nutzen. Es handelt sich dabei um das Virtuelle LAbor für ErdsystemSTudien (VAST) , das die Simulation mit globalen und regionalen Modellen unterstützt, und das FRei Universität EVAluierungssystem (FREVA), das auf Basis von standardisierten Auswerteprozeduren für meteorologische Daten eine reproduzierbare Diagnostik erzeugt. Durch die Kombination der beiden Systeme, verbunden mit spezifischen Erweiterungen für den Einsatz in der Lehre, kann den Studierenden die forschungsorientierte Herangehensweise einer Auswertung spezifischer, von ihnen selbst erzeugter Simulationen in Kombination mit einer spezifischen Auswertung vermittelt werden. Dabei wird der wichtige Bezug zwischen verschiedenen Modulen handlungsmäßig erfahrbar.