14 Überquerung des südlichen Altiplano bis zur argentinischen Grenze (Paso de Jama)

Die Strecke des Exkursionstags führte uns  von San Pedro de Atacama 150 km Richtung Osten über die Ruta 27 (Carretera Internacional zum Paso Jama) bis zur Grenze nach Argentinien, d.h. aus der Präandinen Depression durch die Westkordillere auf den südlichen Altiplano (Abb. 14.1), und auf der gleichen Route wieder zurück. Das Altiplano-Hochplateau grenzt in dieser Breite an die südlich anschließende Puna. Die Westkordillere wird seit dem Untermiozän morphologisch durch mächtige andesitische Stratovulkane geprägt, denen sich auf dem Altiplano  ausgedehnte rhyolitische Ignimbritdecken  und Salare anschließen. Nahe des Vulkans Licancabur erreichten wir die maximale Höhe von knapp 5000 m ü.N.N.

 

 

 

Abb. 14.1: Übersichtskarte der Stopps auf dem Altiplano

Obwohl die große Höhe bei einigen Exkursionsteilnehmern zu Müdigkeit und Orientierungsschwierigkeiten führte, konnte aufgrund der allgemeinen Euphorie einem gelungenen Tag nichts im Wege stehen.

 

 

mehr >>>