Springe direkt zu Inhalt

Ein Nachruf zum Tod unserer Kollegin Dr. Ines Vogel

Am 20.12.2021 verstarb im Alter von 55 Jahren nach langer schwerer Krankheit unsere Kollegin und Mitarbeiterin Dr. Ines Vogel. Ein Nachruf...

News vom 25.01.2022

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Tod ist das Tor zum Licht am Ende

eines mühsam gewordenen Lebens.

(Franz von Assisi)

 

Am 20.12.2021 verstarb im Alter von 55 Jahren

nach langer schwerer Krankheit unsere

Kollegin und Mitarbeiterin

 

Dr. Ines Vogel

 

 

Wir sind zutiefst erschüttert und traurig – allzu früh haben wir eine geschätzte Mitarbeiterin verloren. Ihre hervorragenden fachlichen Kenntnisse, ihre Tatkraft, Hilfsbereitschaft und ihr Optimismus fehlen uns sehr.

Ines Vogel arbeitete seit 2009 in verschiedenen Forschungsprojekten der Arbeitsgruppe am Fachbereich Geowissenschaften. Frau Vogel war Agrarwissenschaftlerin und Bodenschützerin aus Überzeugung und brachte ihr Wissen mit großem Engagement ein. Wir haben Ines Vogel als engagierte, vielseitig interessierte und tatkräftige Kollegin kennen gelernt. Ihre fachlichen Schwerpunkte während ihrer Mitarbeit in unserer AG waren die Wirkungen von Pflanzenkohle und organischen Düngemitteln auf Boden und Pflanzen sowie die Bewertung von organischen und anorganischen Schadstoffen in Böden.

Bei neuen Forschungsvorhaben hat sie sich immer gern neuen Herausforderungen gestellt und in neue Themen eingearbeitet und schwierige Arbeitsaufgaben und Situationen mit der ihr eigenen direkten und pragmatischen Herangehensweise überzeugend gemeistert. Auch hat sie sich stark um die Etablierung einer internationalen Kooperation mit der Universität von Sankt Petersburg bemüht. Von den dortigen Kolleg*innen wurde sie ebenfalls sehr geschätzt.

Darüber hinaus war Ines Vogel intensiv in der Betreuung von Diplom-, Bachelor- und Masterarbeiten sowie Dissertationen involviert und vertrat unsere Arbeitsgruppe mit großer Leidenschaft in verschiedenen Fachgremien und Arbeitskreisen.

Viel zu früh haben wir eine Kollegin verloren, die sich stets die Freude an der Forschungsarbeit bewahrt hat und unsere AG mit vielen neuen Ideen bereichert hätte.

 

In tiefer Trauer


Prof. Dr. Konstantin Terytze  

Dr. Robert Wagner

René Schatten

Dr. Dmitri Drabkin und

Ehemalige der AG Geoökologie

                                                                                                         

 

Die Trauerfeier fand am 28.12. im engsten Kreis der Familie statt.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

1 / 13