Springe direkt zu Inhalt

Spendenaufruf auf dem FU Geocampus Lankwitz

News from Mar 30, 2022

Nach der überwältigenden Resonanz auf unseren Spendenaufruf vom 1. März diesen Jahres, freuen wir uns, dass die Spenden nun an ihrem Zielort angekommen sind.

Wir haben eine große Menge an Sachspenden erhalten und weitergeleitet. Darunter waren unter anderem: 127 Thermoskannen, 80 Thermobecher, 14 Daunendecken- und Kissen, 11 Paar Krücken, 23 Schlafsäcke und Isomatten sowie zahlreiche weitere Dinge, welche dringend in der Ukraine gebraucht werden. Außerdem wurden fast 4000,00 € gespendet. Dieses Geld haben wir vor allem für Arzneimittel, Verbandsmaterial und medizinische Kleingeräte ausgegeben, welche wir sehr günstig von der Kreuzberg Apotheke (vielen Dank an den Inhaber) erhalten haben.

Die Anteilnahme und Spendenbereitschaft haben uns zutiefst gerührt und vor logistische Probleme gestellt: unser Fahrzeug war schlichtweg zu klein. Daher haben wir den Großteil der Arznei- und Verbandsmaterialspenden an das Pilecki Institut (Link) in Berlin weitergeleitet, welches die Hilfsgüter direkt in der Ukraine verteilt. Der Großteil der Sachspenden wurde von uns am 15. März direkt nach Duszniki-Zdrój (südlich von Wrocław/Breslau) gebracht und dort der polnischen Caritas übergeben. Während vor allem Bettzeug, Decken und Kissen für die Geflüchteten in der polnischen Erstaufnahmeunterkunft gebraucht wurden, wurde ein Großteil der Sachspenden (Taschenlampen, Powerbanks, Batterien, Thermoskannen, Desinfektionsmittel, ...) mithilfe des polnischen Roten Kreuzes direkt in Lazarette bei Kiew und Cherson (Ukraine) transportiert.

Unsere Kooperation mit der polnischen Caritas hat hervorragend funktioniert und der Einsatz unserer polnischen Freunde hat uns zutiefst beeindruckt. Wir möchten uns noch einmal ausdrücklich, auch im Namen der polnischen Caritas bei allen Spender:innen bedanken! Ihre Spende kommt an! Unter diesem Link finden Sie einen Bericht unserer Hilfslieferung der Caritas in Polen:

Hier klicken!

Einen Teil der gespendeten Gelder, die nicht für Arzneimittel ausgegeben wurden, haben wir an die polnische Caritas in Duszniki-Zdrój sowie eine Kriegsgeflüchtetenunterkunft in Berlin gespendet.

 

Putins Krieg in der Ukraine und das daraus folgende Leid gehen weiter. Die humanitäre Katastrophe, die auf den Krieg folgen wird, lässt sich noch nicht beziffern. Wir rufen daher weiterhin zu Geldspenden auf. Unsere verlässlichen Partner bei der polnischen Caritas sind weiterhin auf jeden Cent angewiesen. Wenn Sie also weiterhin helfen möchten, können Sie dies mit einer direkten Spende an die polnische Caritas in Duszniki-Zdrój tun:

Begünstigter: Parafialny Zespół Caritas w Dusznikach-Zdroju 

IBAN: PL82 9523 1011 0206 9357 2002 0001

BIC: POLUPLPR

Bank: Bank Spółdzielczy w Kłodzku

Verwendungszweck: Pomoc dla Ukrainy (Hilfe für die Ukraine) 

 

Frieden und Solidarität mit der Ukraine!

Julian Hülscher, Magdalena Hülscher, Emanuel Kästle, Stephanie Hauschulz und Marc Ulrich Grund

6 / 60