Steckbrief

Steckbrief: ORIS

Titel

ORIS – Ein Lernmodul zur Orogenese und Isostasie

Kurzbeschreibung

ORIS ist ein Lernmodul zur Gebirgsbildung. Das Modul zu Orogenese und Isostasie befasst sich am Beispiel der zentralen Anden und schematischer Bildfolgen mit den Auswirkungen von Verkürzungen, Erosion und Petrologie auf die Krustendicke und Topographie. Animationen mit erläuternden Texten visualisieren anschaulich die verschiedenen Prozesse der Gebirgsbildung.

Stichwörter

Gebirgsbildung, junges Hochgebirge, Plattenkonvergenz (Erbeben, Einengung, Schmelzen), Isostasie (Erhöhung der Topographie, Auswirkungen geologischer Prozesse auf die topographische Höhe), Einengung und Krustenverdickung (Verkürzung), flächenhafte Abtragung der Krustendicke und der topographischen Höhe, Reliefbildung (linienförmige Abtragung), Verdichtung der Kruste, Delamination (eklogitisierte Unterkruste), Lithosphärenausdünnung

Mediale Präsentation

Animation, Bild, Text

Digitale Form

HTML, Macromedia Flash

Modul- und Studiengangzuordnung

B.Sc. Geologische Wissenschaften:
Modul Die Erde (Teil I)

Fachniveau und Zielgruppe/n

Die Inhalte des Projekts ORIS richten sich an Studenten des Studiengangs Geologie (Tektonik und Strukturgeologie) im Grundstudium und Nebenfächler sowie an Studenten aus affinen Bereichen.

Einsatzmöglichkeiten und Blackboardnutzung

Das Projekt kann begleitend zur Lehre und zum Selbststudium eingesetzt werden.

Status

abgeschlossen

Zugang

http://userpage.fu-berlin.de/~allggeo/Elearning/Gebirgsbildung.swf

Sprache

deutsch

Verantwortlich

Prof. Dr. Mark R. Handy, Dr. Ekkehard Scheuber

Förderung

Projekt aus der Sonderförderung 2005

Bemerkungen / Ausblick

Eine höhere Interaktivität des Moduls bspw. mit der Möglichkeit, dass Studierende die Eingangsparameter selbst eingeben, ist geplant.
banner_blackboard