Süd-Tunesien 2010

Acht Studierende des Instituts für Geologische Wissenschaften und ich flogen Ende September 2010 für eine Woche nach Südtunesien, um dort rezente Ablagerungssysteme arider Räume zu betrachten und sie in einen Kontext mit analogen Systemen des Rotliegenden Norddeutschlands zu stellen. Auf dieser Reise wurden wir von zwei tunesischen Dozenten begleitet. Die Exkursion war im Sommersemester 2010 vorbereitet worden und wird in diesen Seiten, erstellt anstelle eines nicht zustande gekommenen Nachbereitungsseminars, aufbereitet.

Abb. 1-1: Gruppenbild im Chott El Djerid. Stehend v.l.n.r.: Jens Kirstein, Frank Ohnemüller,  Philipp Tesch, Andreas Scharf, Maike Gröschke, Isa Heins. Knieend v.l.n.r: Quentin Scouflaire, Dr. Rached Lakhdar, Christoph Heubeck, Dr. Mohammed Soussi, Manuel Quiring.

mehr ... >>