Profil des ZELF (Centre for Development Studies)

Geographische Entwicklungsforschung bildet den inhaltlichen Fokus in Forschung und Lehre des ZELF.

Forschung

Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen des ZELF befassen sich mit politischen, ökonomischen und soziokulturellen Entwicklungen und Transformationsprozessen in den Ländern des Südens. Regionale Schwerpunkte laufender Forschungsarbeiten befinden sich in Süd- und Zentralasien, insbesondere Pakistan, Indien, Nepal, Afghanistan, Tajikistan, Kyrgyzstan und Xinjiang (VR China). Im Fokus stehen Forschungen zu den Formen und Dimensionen sozialer Verwundbarkeit und Wirkungen globalisierter Austauschbeziehungen  mit einem Schwerpunkt auf ländliche Regionen. Eine Mehrzahl der am ZELF durchgeführten Forschungsarbeiten konzentriert sich auf periphere Räume mit fragilen Mensch-Umwelt-Beziehungen. Beispiele sind Studien mit einem Fokus auf pastorale Praktiken und Ressourcennutzungsstrategien in Hochgebirgsregionen, zu Sicherheit und Entwicklung oder mit Bezug auf die Governance von Grenzräumen.

Lehre

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ZELF beteiligen sich an der geographischen Ausbildung des B.Sc. „Geographische Wissenschaften“ und des neu eingerichteten M.Sc. „Geographie“. Darin werden Fachkenntnisse und Fertigkeiten in der Fachrichtung Geographische Entwicklungsforschung vermittelt und die Studierenden mit wichtigen, dem Stand der Forschung entsprechenden Methoden, Inhalten und ihrer Anwendung vertraut gemacht. Der Masterstudiengang soll die Studierenden zu selbständigem wissenschaftlichen Arbeiten, Kommunikation und Kooperation sowie zu kritischem Urteilen und verantwortlichem Handeln befähigen, die für eine Berufstätigkeit in der Entwicklungspraxis, in internationalen Organisationen und im Medienbereich eingesetzt werden können oder für einen Promotionsstudiengang und Forschungsaufgaben qualifizieren. Zentrale Anliegen sind neben der Vermittlung von Regionalkompetenz im Schwerpunktgebiet Süd- und Zentralasien die Anwendung von Konzepten und Theorien der Entwicklungsforschung, die Bearbeitung von aktuellen Fragen der Mensch-Umwelt-Forschung sowie die Ausbildung in partizipativen und planerischen Methoden der Entwicklungspraxis.


Institutioneller Kern des ZELF ist die Professur für Geographische Entwicklungsforschung (Prof. Dr. H. Kreutzmann) im Institut für Geographische Wissenschaften am Fachbereich Geowissenschaften der Freien Universität Berlin.

 


Kontakt

Freie Universität Berlin
Fachbereich Geowissenschaften
Institut für Geographische Wissenschaften
Fachrichtung Anthropogeographie
Arbeitsbereich ZELF

Campus Lankwitz, Haus K
Malteserstrasse 74-100
D- 12249 Berlin

Sekretariat ZELF
Frau Emilia Adam

Tel.: 030 - 838 70 223
Fax: 030 - 838 70 757
E-Mail: eadam[at]zedat.fu-berlin.de