Girl´s Day 2010

im Fachbereich Geowissenschaften, auf dem GEO-Campus in Lankwitz

Geowissenschaftlerinnen beschäftigen sich damit, durch spezielle Methoden und Techniken die Beschaffenheit von Erde und Meeren oder auch das Wirken des Menschen auf der Erde zu untersuchen. Ziel ist sowohl die natürlichen als auch die von uns Menschen verursachten Einwirkungen und Veränderungen unseres Lebensraumes zu erforschen. Dafür müssen Erd- und Menschheitsgeschichte sowie Mineralien, Tieren und Pflanzen kennen gelernt werden. Fächer wie Chemie, Physik, Biologie, Soziologie oder auch Teilgebiete der Wirtschaftswissenschaften ergänzen das nötige Wissen und müssen teilweise im Studium belegt werden. Zu den Geowissenschaften gehören die Fächer Geologie, Geographie und Meteorologie in denen unterschiedliche Ziele verfolgt werden.

Während des Studiums wirst du Landkarten entwerfen, Befragungen durchführen oder im Labor Analysen durchführen. Ein besonderer Bonuspunkt ist aber, dass du deine Praktika in den außergewöhnlichsten Ländern und Naturlandschaften machen kannst.

  • Die Frauenbeauftragte Nora Fiechtner und Ulrike Kiekeben begrüßte die Mädchen.
  • Der wissenschaftliche Mitarbeiter Dr. PD Rolf Kohring gab in einem Vortag einen kleinen Einblick in das Leben und Sterben der Dinosaurier.
  • Der Sammlungstutor Johannes Kalbe, stellte die Paläontologische Übungssammlung mit seinen ca. 10.000 Fossilien vor.

Links zum Thema

 

Fotos von Jan Evers.

Die Bildergalerie startet mit der Auswahl eines Bildes. Über die in den Bildflächen integrierten Pfeilsymbole kann vor und zurück navigiert werden; das Kreuzsymbol im Textfeld beendet die Bildergalerie.