Geologie

Unter Geologie versteht man die Lehre von der Entstehung, Beschaffenheit und Entwicklung der Erde sowie der Entwicklung des Lebens unter Einbeziehung von Paläoklima und paläogeographischen Gegebenheiten.

Die Geologie lässt sich in mehrere Teilbereiche gliedern:

  • Die allgemeine Geologie untersucht, welche endogenen und exogenen Vorgänge die Erdkruste gestalten. Zur Aufdeckung der exogenen Vorgänge trägt vor allem die Sedimentologie bei, während Tektonik, Vulkanologie und die Untersuchung von Plutonen endogene Prozesse und ihre Ursachen klären.
  • Demgegenüber untersucht die historische Geologie die Entwicklung der Erde und der sie bewohnenden Lebewesen. Dabei wird sie unter anderem durch die Stratigraphie und Paläontologie unterstützt.
  • Die angewandte Geologie beschäftigt sich mit Fragen bezüglich der Anwendung der Erkenntnisse der Geologie in der Alltagspraxis, etwa zur Auffindung von Lagerstätten und Wasservorräten, zur Beurteilung der Eignung eines Baugrundes und zur Schadensbegrenzung im Hinblick auf Naturkatastrophen.
  • Aufgabe der regionalen Geologie ist die Darstellung der geologischen Verhältnisse von Teilräumen der Erde.