Springe direkt zu Inhalt

Wintersemester 2020/21 – Studium und Lehre an der Freien Universität Berlin

News vom 19.06.2020

Die Freie Universität Berlin hat sich in Abstimmung mit der Senatskanzlei Wissenschaft und Forschung und mit den Hochschulen des Landes Berlin auf einen Rahmen für die Durchführung von Studium und Lehre im Wintersemester 2020/21 verständigt. Die gemeinsame Pressemitteilung der Berliner Hochschulen finden Sie hier.

Die weitere Entwicklung der Pandemie ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht genau absehbar. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass auch das kommende Wintersemester unter besonderen und weiterhin ungewöhnlichen Bedingungen stattfinden muss. Die Planung des Lehrangebots der Freien Universität Berlin erfolgt daher zum aktuellen Zeitpunkt unter wenig vorhersehbaren Rahmenbedingungen, wie beispielsweis die weiteren Maßnahmen des Landes zum Gesundheitsschutz.

Das Ziel ist, den Studierenden im Wintersemester 2020/21 ein umfassendes Lehrangebot bereitzustellen und zugleich den Gesundheitsschutz sämtlicher Hochschulangehöriger zu gewährleisten. Im Fokus steht daher eine Kombination von Präsenz- und digitalen Angeboten:

  • Die Freie Universität Berlin ist eine Campusuniversität. Sie soll für Studierende, Lehrende und Mitarbeitende in Präsenz erfahrbar sein. Austausch, Zusammenarbeit, Miteinandersein und Kommunikation vor Ort sind unersetzbare Dimensionen des Universitätslebens – dies gilt insbesondere für die Lehre. Es ist der Hochschulleitung und allen an der Planung beteiligten ein wichtiges Anliegen, unter den jeweils gegebenen Rahmenbedingungen, Präsenz auf dem Campus der Freien Universität zu ermöglichen.
  • Aufbauend auf den Erfahrungen des Sommersemesters sollen weiterhin digitale und alternative Lehrformate bei der Gestaltung und Durchführung der Lehre angewandt und weiterentwickelt werden, um Lehrenden und Studierenden Planungs- und Verfahrenssicherheit zu geben sowie nach wie vor einen wirksamen Beitrag zur Eindämmung der Corona-Pandemie zu leisten.

Der Schwerpunkt der Präsenzlehrveranstaltungen soll auf der Studieneingangs- und -abschlussphase, auf nicht digitalisierbaren Lehr- und Prüfungsformaten sowie auf Lehrformaten in kleinen Gruppen liegen. Besonderes Augenmerk soll auch auf der Studiensituation von internationalen Studierenden und Austauschstudierenden der Freien Universität liegen.

12 / 21