Springe direkt zu Inhalt

Informationen zum Sommersemester 2020

Lehrveranstaltungen

Im Rahmen dieser Veranstaltungen wird es folgende Möglichkeiten geben:

  • Material in Form eines Skriptes, Folien, Übungsaufgaben oder Videos wird über den Blackboard-Kurs zur Verfügung gestellt
  • In einigen Fällen wird es Videokonferenzen (siehe nächster Punkt) geben, um Fragen der Studierenden zu beantworten, Übungsaufgaben zu besprechen oder weiteres Material zu diskutieren

Welches Endgerät?

Im Prinzip sind sowohl Smartphone oder Tablet (Android oder iOS), als auch der klassische Desktop oder Laptop geeiget. Unentbehrlich sind Lautsprecher und Mikrofon, besser Headset (siehe unten). Eine Kamera zur Übertragung des eigenen Bildes. Achtung, wer eine Kamera hat, sollte sich immer im klaren darüber sein, was er/sie übertragen möchte. Bei einigen Veranstaltungen kann es nützlich sein auf ein virtuelles Whiteboard zu schreiben. Das funktioniert vermutlich mit einem Tablet am besten. Die von der FU favorisierte Platform WebEx hat Clients für Mac OS, Windows, iOS und Android. Für Linux gibt es eine WebApp. Von der WebEx-WebApp unter Linux werden häufig Probleme berichtet. Die FU hat auch zentrale Hinweise für Lehrende und Lernende für die synchrone Betreuung.

Headset oder Kopfhörer

Helfen Rückkopplungen und Echo zu vermeiden. Im Wesentlichen ist das gut für die anderen, denn die hören ihr Echo dann nicht. Wenn alle ein Headset haben, steigt die Qualität der Videokonferenz. 

Wer nicht spricht, schaltet sich Stumm! (Mute)

Das ist insbesondere ohne Headset wichtig! Aber auch sonst ist es hilfreich, denn auch das Mikrofon am Headset nimmt Nebengeräusche auf (Vogelgezwitscher, Nachrichtenbings vom Telefon, Hupen, S-Bahnen, Kinder, etc.). Am effektivsten funktioniert die Stummschaltung bei Videokonferenzplatformen mit "push-to-talk"-Funktion, wie z.B. Jitsi.

Bei Videoübertragung auf gute Lichtverhältnisse achten

Wenn die Kamera das Gesicht gut zeigen soll, muss dieses gut beleuchtet sein. Daher empfiehlt es sich gegenüber einer Lichtquelle (Fenster) zu sitzen und NICHT diese im Rücken zu haben.

Spezielle Regelungen für Bachelorstudierende

Nach aktueller Planung findet im Sommersemester 2020 nur der ABV Kurs "Einführung in die Luftreinhaltung" im Bereich fachnahe Zusatzqualifikation statt. Dieser Kurs ist im Vorlesungsverzeichnis nur unter der SPO 2019 zu finden. Evtl. können Studierende der SPO2012 sich dort nicht über das Campusmanagement anmelden. Sie können den Kurs aber trotzdem belegen (Dozent per E-Mail informieren) und sich vom Prüfungsausschuss anerkennen lassen. Die anderen ABV Kurse aus den fachnahen Zusatzqualifikationen "Visualisierung von Wetter- und Klimadaten", "Erstellen von Wetterinformationen im operationellen Umfeld" und "Medienmeteorologie" sind bis auf weiteres nicht für das Sommersemester 2020 geplant. 

Allerdings könnte das Modul "Medienmeteorologie" (17.09 - 23.09.2020) stattfinden, wenn der Präsenzbetrieb bis dahin wieder möglich ist. Diese Entscheidung wird aber kurzfristig getroffen.

Im Rahmen der Regelungen im Zuge der Corona-Krise hat das Präsidium auf seiner FAQ-Seite folgende Handhabung von mündlichen Bachelor- und Master-Prüfungen publiziert (Disputationen sind hiervon ausgenommen): „Sofern ein mündlicher Teil der Abschlussarbeit in der maßgeblichen Studien- und Prüfungsordnung vorgesehen ist, finden diese Prüfungen derzeit nicht statt. Damit Ihnen keine Nachteile entstehen, können Sie wählen, ob Ihnen der mündliche Teil der Abschlussarbeit erlassen wird oder zu einem späteren Zeitpunkt nach Wiederaufnahme eines regulären Studienbetriebes stattfinden soll. Sofern Sie sich für den Erlass des mündlichen Teils der Abschlussarbeit entscheiden, wird die Note für die Abschlussarbeit nur aus dem schriftlichen Teil der Abschlussarbeit gebildet.“

Folgende spezifische Regelung werden für den Studiengang Mono-Bachelor Meteorologie seitens des Prüfungsausschusses getroffen:

  • Die Vorträge zur Vorstellung der Arbeiten im Rahmen der Bachelorarbeit werden laut SPO nicht benotet. Diese Vorträge werden in einem virtuellen "Gemeinsamen Seminar" zum üblichen Termin gehalten.
  • Zur Benotung von Vorträgen im Rahmen weiteren Lehrveranstaltungen in der Meteorologie wenden Sie sich bitte an die Dozentin/den Dozenten.
  • Für Klausuren wird noch eine Lösung erarbeitet.

Spezielle Regelungen für Masterstudierende

Im Rahmen der Regelungen im Zuge der Corona-Krise hat das Präsidium auf seiner FAQ-Seite folgende Handhabung von mündlichen Bachelor- und Master-Prüfungen publiziert (Disputationen sind hiervon ausgenommen): „Sofern ein mündlicher Teil der Abschlussarbeit in der maßgeblichen Studien- und Prüfungsordnung vorgesehen ist, finden diese Prüfungen derzeit nicht statt. Damit Ihnen keine Nachteile entstehen, können Sie wählen, ob Ihnen der mündliche Teil der Abschlussarbeit erlassen wird oder zu einem späteren Zeitpunkt nach Wiederaufnahme eines regulären Studienbetriebes stattfinden soll. Sofern Sie sich für den Erlass des mündlichen Teils der Abschlussarbeit entscheiden, wird die Note für die Abschlussarbeit nur aus dem schriftlichen Teil der Abschlussarbeit gebildet.“

Folgende spezifische Regelung werden für den Studiengang Mono-Master Meteorologie seitens des Prüfungsausschusses getroffen:

  • Wir bitten die Vorträge zur Vorstellung der Masterarbeit an das Ende des Semesters zu legen in der Erwartung, dass bis dahin Präsenzprüfungen möglich sind. Ist das nicht möglich, können die Vorträge auch im virtuellen "Gemeinsamen Seminar" zum üblichen Termin gehalten werden.
  • Zur Benotung von Vorträgen im Rahmen weiteren Lehrveranstaltungen in der Meteorologie wenden Sie sich bitte an die Dozentin/den Dozenten.
  • Für Klausuren wird noch eine Lösung erarbeitet.