Springe direkt zu Inhalt

Craterstats

Craterstats 2.0

Craterstats ist ein verbessertes Tool zur graphischen Darstellung von Kraterzählungen und Altersbestimmungen planetarer Oberflächen. Die Software zeichnet Isochronen kumulativ, differentiell, im R-Plot- und Hartmann-Stil. Außerdem werden die Isochronen sowohl an kumulative als auch an differentielle Daten angepasst. Der Hartmann-Stil kann für die Produktionsfunktionen auch abschnittsweise verwendet werden.

Die Software benötigt die Installation der frei verfügbaren IDL virtual machine (IDL 8.6.1. oder frühere Versionen) und läuft auf allen üblichen Plattformen.

 • Download Craterstats 2.0 (zip-file)

 • Nutzen Sie den Kratersoftware Email-Verteiler für Informationen über Updates
 • Craterstats Slides vom USGS Planetary Geologic Mappers Meeting 2012
 • Hier finden Sie ältere Versionen der Software

Beschreibung der Techniken, die in dieser Software Verwendung finden:

Neukum G., Meteoritenbombardement und Datierung planetarer OberflächenHabilitationsschrift, Fakultät Geowissenschaften, Ludwig-Maximilians-Universität München, 186pp, 1983.

Die Altersdatierung der Oberflächen wird beschrieben in:

Michael G.G., Neukum G., Planetary surface dating from crater size-frequency distribution measurements: Partial resurfacing events and statistical age uncertainty, Earth and Planetary Science Letters, 294 (3-4), 223-229, 2010.

Möglichkeit zur Analyse von Kraterpopulation bei Existenz nicht zufälliger Unterpopulationen, welche die Messung beeinflussen könnten:

Michael G.G., Platz T., Kneissl T., Schmedemann N., Planetary surface dating from crater size-frequency distribution measurements: spatial randomness and clustering, Icarus, 2012.

Das Verfahren der Isochronen-Anpassung an differentielle Daten (Hartmann-Stil) und eine Korrektur der Werner & Tanaka (2010) Marschronologie wird näher erläutert in:

Michael G.G., Planetary surface dating from crater size–frequency distribution measurements: Multiple resurfacing episodes and differential isochron fitting, Icarus, 2013.

Viele Anwendungsbeispiele für unterschiedliche geologische Einheiten:

Platz T., Michael G. G., Tanaka K. L., Skinner J. A., Fortezzo C. M. Crater-based dating of geological units on Mars: Methods and application for the new global geological map, Icarus, 2013.