Gedächtniskolloquium für Prof. Dr. Gerhard Neukum am 26. Januar 2018

Zu Ehren von Professor Gerhard Neukum wurde im Herbst 2017 der Einschlagkrater „Neukum“ auf dem Mars offiziell durch die International Astronomical Union (IAU) benannt. Aus diesem Anlass und auf Grund seiner langjährigen nationalen und internationalen Verdienste in der Planetenforschung fand am 26.01.2018 auf dem GeoCampus Lankwitz der Freien Universität Berlin für Professor Neukum ein Gedächtniskolloquium statt.

Der Einladung für die Veranstaltung, die von der Fachrichtung Planetologie und Fernerkundung organisiert wurde, folgten etwa 75 Gäste. Für das Vortragsprogramm konnten nationale und internationale Redner gewonnen werden, allesamt ehemalige Weggefährten und langjährige Freunde von Prof. Neukum. Sie referierten unter anderem über die wissenschaftliche Laufbahn Neukums und seine Verdienste in der Planetenforschung. Vor allem die Methode, mit der sich anhand der Kratergrößen-Häufigkeitsverteilung das Alter der Oberflächen von Planeten und Monden ermitteln lässt, gilt in der Wissenschaftswelt als Neukums große Errungenschaft. Mit 3D Bildern der HRSC Kamera wurde dem Publikum schließlich der „Neukum-Krater“ im südlichen Marshochland näher vorgestellt. Beim anschließenden Empfang hatten die Besucher die Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen und gemeinsame Erinnerungen auszutauschen.