Forschung an Korallen vor der Küste Panamas - mithilfe der ERG

News vom 23.09.2019

„Korallen sind einzigartige Lebewesen“

Es klingt wie Abenteuerurlaub in der Karibik: Zwei Monate forschten Geologiestudentin Skiba (24) Vanessa Skiba (24) und Biologiestudent Oliver Voigt (27) von der AG AG Geobiologie und Anthropozän-Forschung (Fachrichtung Paläontologie) vor der Küste Panamas – mit Schnorchel, Kanu, Säge und mithilfe der ERG.

Forschung als Knochenarbeit: Mit der Handsäge mussten Vanessa Skiba und Oliver Voigt die bis zu 15 Kilo schweren Korallenstücke zerkleinern. Bildquelle: privat

Korallen sind einzigartige Lebewesen und für Mensch und Natur in vielerlei Hinsicht wertvoll“, sagt Oliver Voigt. „Sie übernehmen vielfältige ökologische Funktionen, etwa als Lebensraum und Brutstätte für Fische oder als Wellenbrecher und Erosionsschutz für die Küste.“ Selbst für die Gewinnung von Medikamenten könnten Korallen in Zukunft nützlich sein.

Weiterlesen...

Kontakt:

Prof. Dr. Reinhold Leinfelder
E-Mail: reinhold.leinfelder@fu-berlin.de

6 / 26