Springe direkt zu Inhalt

Neue Berufung in der Geographie ab 15. März 2022

Maria Piquer-Rodriguez

Maria Piquer-Rodriguez

News vom 15.03.2022

Ab dem 15. März begrüßt der Fachbereich herzlich María Piquer-Rodríguez als neue Juniorprofessorin der Fachrichtung Mensch-Umwelt-Beziehungen!

Frau Piquer-Rodríguez' Forschungsfeld fokussiert sich auf das Verständnis sozio-ökologischer Landsysteme und wie sich ihre Veränderungen aufgrund anthropogener Kräfte auf das sozio-ökologische Wohlergehen von reichen biokulturellen Agrarregionen auswirken. Unter Einbeziehung der Rolle von politischem Handeln und grenzüberschreitenden Einflüssen stellen Geopolitik und Regionalgeschichte Schlüsselelemente ihrer Forschungsarbeit dar.

María Piquer-Rodríguez absolvierte ihren Bachelor in Spanien in Environmental Sciences und erwarb anschließend den Master in den Niederlanden in Geoinformation. Nachdem sie mehrere Jahre in Australien als Datenanalystin gearbeitet hatte, promovierte sie am Geographischen Institut der Humboldt-Universität. Sie verbrachte daraufhin zwei Jahre als Postdoc in Argentinien und kehrte nach Deutschland zurück, um weitere zwei Jahre als Postdoc an der Freien Universität zu absolvieren.

Frau Piquer-Rodríguez ist Koordinatorin des Global Land Programme "Socio-Ecological Land Systems of Latin America".

2 / 2