Springe direkt zu Inhalt

KFS-Vorträge zu zivilgesellschaftlichem Engagement im Bevölkerungsschutz

News vom 13.12.2022

Die KFS war mit zwei Vorträgen auf der Tagung „Zivilgesellschaftliches Engagement und Freiwilligendienste im Fokus der Forschung“ (ZEFFF) vom 09.-10.12.2022 in Düsseldorf vertreten.

Stephan Lorenz präsentierte aus dem Projekt INCREASE zum Thema „An den Grenzen von Zivilgesellschaft und Freiwilligen-Engagement – Wandel und Konflikt“. Er zeigte, inwiefern gesellschaftlicher Wandel im Engagement mit typischen Konflikten zwischen Zivilgesellschaft, Staat, Wirtschaft und Privatsphäre einhergeht.

Sara Merkes und Theresa Zimmermann stellten im Vortrag „Blackbox freiwilliges Engagement in Katastrophen? Eine Typologie vielfältiger zivilgesellschaftlicher Beteiligung in Bevölkerungsschutzkontexten“ Ergebnisse aus dem Projekt ATLAS-ENGAGE vor. Dabei gingen sie auf die Diversifizierung von Engagementformen im Bevölkerungsschutz ein und argumentierten, dass eine differenzierte Betrachtung entlang von Engagementmerkmalen helfen kann, Wandlungsprozesse zu erkennen und Schnittstellen zwischen Helfenden und Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) zu verbessern und Konflikte zu vermeiden.

6 / 100