Nomaden in unserer Welt

die Vorreiter der Globalisierung : von Mobilität und Handel, Herrschaft und Widerstand

Nomaden in unserer Welt

Nomaden in unserer Welt

Link zum Volltext

Auch wenn Nomaden aus unserem Alltag fast vollständig verschwunden zu sein scheinen - das Nomadische, das Flüchtige und wachsender Flexibilitätsdruck sind Herausforderungen auch an moderne Gesellschaften. In der Wahrnehmung der Sesshaften gelten Nomaden und andere Mobile bis heute als Verkörperungen des Fremden, von denen Bedrohungen - besonders gegen staatliche Ordnungen - ausgehen. Dieser Band hingegen zeigt Nomaden als frühe Globalisierer. Er verdeutlicht, welche Flexibilität sie im Umgang mit widrigen Bedingungen entfalten, wie sie das Überleben in karger Umwelt gestalten und wie sie es schaffen, über Jahrtausende einen nachhaltigen Umgang mit natürlichen Ressourcen zu entwickeln.