Historische Gärten und Klimawandel

Eine Aufgabe für Gartendenkmalpflege, Wissenschaft und Gesellschaft

cover (1)

cover (1)

Link zum Volltext

Historische Gärten sind als denkmalgeschützte Kulturgüter wertvolle Zeugnisse unserer Zivilisation. Wie lassen sie sich unter veränderten klimatischen Bedingungen bewahren?

Anhand von vier historischen Gartenanlagen wird der natürliche, kulturelle und soziale Rahmen analysiert, in den die "Bilder" des Gartens eingeschrieben sind. Welche Handlungsoptionen bestehen jedoch, wenn Pflanzen oder Bäume den standörtlichen Gegebenheiten nicht mehr angepasst sind? Vertreter aus den Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften sowie der Gartendenkmalpflege stellen erstmals gemeinsam Lösungsstrategien für die Bewahrung historischer Gärten als Gesamtkunstwerke unter dem Vorzeichen des Klimawandels vor.


Enthält u.a. einen Artikel von Mitarbeitern/Innen des Meteorologischen Instituts der FU:

WIE WIRKT SICH DER TIERGARTEN BERLIN AUF DAS WOHLBEFINDEN DER MENSCHEN AUS?

Zhang, Huiwen / Chi, Xiaoli / Müller, Felix / Langer, Ines / Sodoudi, Sahar

Seiten 167-179

Schlagwörter

  • Garten
  • Klimawandel
  • Landschaftsarchitektur
  • Ökologie