E-Publishing und Open Access

Die Freie Universität Berlin fördert mit Open Access den freien Zugang zu wissenschaftlichen Publikationen und Quellen. Der Arbeitsbereich E-Publishing am CeDiS realisiert für Sie technische Lösungen zur Veröffentlichung digitaler Zeitschriften, Bücher und anderer Medienformate und berät Sie bei allen Fragen zum Thema Open Access.

er Bereich E-Publishing und Open Access ist derzeit an mehreren Projekten beteiligt, die der Förderung von Open Access und digitalem Publizieren dienen.

Wenn Sie ein eigenes Publikationsprojekt planen, beraten wir Sie gerne zu folgenden Themen:

  • Projektplanung und -konzeption
  • verfügbare technische Lösungen und Anpassungsmöglichkeiten
  • Open Access
  • Finanzielle Förderung

Für die Publikation elektronischer Bücher arbeiten wir mit der Publikationssoftware Open Monograph Press (OMP). Mithilfe von OMP können Sie wissenschaftliche Bücher in Buchreihen organisiert herausgeben. OMP stellt damit ein Werkzeug für größere und langfristig angelegte Publikationsprojekte dar.

CeDiS setzt OMP aktuell im Rahmen ausgewählter Pilotprojekte ein.

Wenn Sie technische Unterstützung benötigen, beantworten wir gerne Ihre Fragen zu unseren Publikationssystemen:

  • Open Journal Systems
  • Open Monograph Press

Gerne können Sie diese Fragen im persönlichen Gespräch mit uns klären.

Die Freie Universität Berlin engagiert sich seit mehreren Jahren für die Open-Access-Idee und damit für die freie Zugänglichkeit wissenschaftlichen Wissens.

Das Open-Access-Team der Freien Universität steht Ihnen bei allen Fragen zum Thema gerne zur Verfügung.

Die Freie Universität Berlin hat im November 2017 eine Open-Access-Strategie mit Gültigkeit bis 2020 verabschiedet.

Mit der Strategie wird ein Weg für eine langfristige Verankerung des Open-Access-Publikationsmodells im Forschungsalltag aller Universitätsangehörigen unter Berücksichtigung fachspezifischer Publikationskulturen geebnet. Großer Wert liegt dabei auf der Einhaltung wissenschaftlicher Standards zur Gewährleistung einer hohen Qualität der Publikationen.

Die Strategie bündelt die Maßnahmen in sechs Handlungsfeldern: (1) Maßnahmen des Präsidiums; (2) Open-Access-Kommunikation und Verbreitung; (3) Vernetzung der Akteure; (4) Ausbau der Dienstleistungen zum Grünen Weg (Zweitveröffentlichung); (5) Ausweitung von Aktivitäten im Bereich Goldener Weg (primäre Open-Access-Veröffentlichung); (6) Begleitende Maßnahmen.

Das Ziel ist, Ermöglichungsstrukturen für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu schaffen, um die Veränderung in Richtung Open Access weiter voranzubringen. Eine signifikante Erhöhung des Anteils der Open-Access-Zeitschriftenpublikationen bis 2020 zählt ebenfalls zu den Strategiezielen. Dazu werden unter anderem die Informations- und Kommunikationsmaßnahmen intensiviert, die Vernetzung verstärkt und vorhandene Open-Access-Infrastrukturen kontinuierlich weiterentwickelt und ausgebaut.

Die vollständige Open-Access-Strategie der Freien Universität Berlin steht zum Download bereit.

Downloads

Die Antworten auf häufig gestellte Fragen haben wir für Sie hier zusammengefasst. Wenn Sie weitere Fragen zu E-Publishing und unseren Services haben, kontaktieren Sie uns bitte unter e-publishing@cedis.fu-berlin.de.

Wir unterstützen wissenschaftliche Redaktionen bei der digitalen Publikation von Zeitschriften mit der Software Open Journal Systems. Wenn Sie als Wissenschaftler/in an der Freien Universität ein E-Journal umsetzen möchten, beraten wir Sie gerne zu Ihrem Publikationsvorhaben.

CeDiS betreut aktuell über 30 OJS-Journals und ist Teil des Kompetenznetzwerks OJS-de.net.

Neben digitalen Zeitschriften und Büchern gibt es viele weitere digitale Publikationsformate, bei deren Umsetzung wir und andere Institutionen an der Freien Universität Sie unterstützen und beraten können.