Nutzungsbedingungen von E-Ressourcen

Die Bibliotheken der Freien Universität Berlin stellen ihren Nutzerinnen und Nutzern ein umfangreiches Angebot an lizenzierten Datenbanken, Test-Datenbanken, E-Zeitschriften und E-Büchern zur Verfügung.

Wer kann die lizensierten Texte aufrufen?

  • FU-Angehörige mit ihrem Laptop im Campusnetz der FU-Berlin
  • FU-Angehörige auf externen Rechnern via VPN
  • Bibliotheksbenutzer/innen (mit Bibliotheksausweis) an den Thin Clients der FU-Berlin

Wer kann die lizensierten Texte nicht aufrufen?

  • Bibliotheksbenutzer/innen ohne Bibliotheksausweis (an den Rechercheterminals, die ohne Anmeldung funktionieren, ist das Aufrufen der digitalen Ressourcen möglich.)

Nutzungs- und Verwertungsrechte

Alle Rechte, insbesondere die urheberrechtlichen Nutzungs- und Verwertungsrechte an den Medien und Informationsdiensten liegen ausschließlich bei den jeweiligen Anbietern/Verlagen.

Download / Erstellen von Kopien

Benutzerinnen und Benutzern ist es erlaubt, zum eigenen privaten oder wissenschaftlichenGebrauch Recherchen innerhalb der elektronischen Ressourcen durchzuführen und von den recherchierten Daten (z. B. bibliographische Datensätze inklusive Abstracts, Zeitschriftenaufsätze, Volltexte oder Auszüge hiervon) eine Auswahl in den eigenen Arbeitsspeicher zu kopieren oder Papierkopien hiervon anzufertigen (herunterladen und ausdrucken).

Ein systematisches Herunterladen von Daten – z. B. ganzer Jahrgänge bei Zeitschriften – ist nicht erlaubt. Das Anlegen eines eigenen Archivs außerhalb einer konkreten Recherche ist ebenfalls nicht erlaubt.

Der Einsatz spezieller Software (robots, spider, crawler) zum Herunterladen ist nicht erlaubt. Eine Weitergabe der Daten ganz oder teilweise – gleich ob auf einem elektronischen Datenträger, per Datenfernübertragung oder als Papierkopien – sowie das Einräumen von Zugängen für Dritte auf die abgespeicherten Daten und die gewerbliche Informationsvermittlung sind nicht gestattet. Jede Bearbeitung und Umgestaltung ist untersagt, ebenso die öffentliche Wiedergabe, Vorführung oder Aufführung.

Missbrauch kann zur Sperrung des ZEDAT-Accounts oder des Benutzungsausweises führen. Auch ein Hausverbot für die  Bibliotheken der Freien Universität Berlin kann ausgesprochen werden.