Springe direkt zu Inhalt

Abgabe von Dissertationen

News vom 30.05.2018

Refubium bietet als institutionelles Repositorium der Freien Universität Berlin für FU-Angehörige die Rahmenbedingungen zum kostenfreien elektronischen Publizieren von Dokumenten, Dissertationen, Habiltationen und Forschungsdaten.

Dissertationen, Habilitationen und Dokumente von Charité-Angehörigen werden ebenfalls aufgenommen.

Refubium ist frei im Internet zugänglich, alle Metadaten können frei recherchiert werden.

Für die Publikation müssen Sie sich mittels Ihres FU-Accounts anmelden. Charité-Angehörige nutzen bitte die Registrierung. Weitere Hinweise zum Zugang finden Sie unter Refubium A-Z.

Eine kurze Einführung bietet unser Video Tutorial Publikationen online veröffentlichen.

Sollten Sie eine Veröffentlichung im Refubium planen, dann lassen Sie sich möglichst frühzeitig in der Universitätsbibliothek beraten. Wir empfehlen Ihnen dies insbesondere für Ihre Forschungsdaten bereits in der Antrags- und Forschungsphase zu tun.


Redaktion Dokumentenserver

Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin
Garystr. 39 
D-14195 Berlin

Fragen zur Publikation Ihrer Forschungsdaten
E-Mail: kontakt@refubium.fu-berlin.de

Fragen zur Abgabe Ihrer wissenschaftlichen Publikationen und studentischen Abschlussarbeiten
E-Mail: edocs@ub.fu-berlin.de 

Fragen zur Abgabe Ihrer Online Dissertationen
E-Mail: dissonline@ub.fu-berlin.de

Fragen zur Abgabe von Dissertationen der Charité

E-Mail: dissertationsserver@charite.de

Fragen zur Abgabe von Dokumenten von Charité-Angehörigen

E-Mail: openaccess@charite.de

Öffnungszeiten

  • Montag: 09.00-12.00 Uhr
  • Mittwoch: 14.00-16.00 Uhr
  • Freitag: 09.00-12.00 Uhr

und nach telefonischer Vereinbarung

Die Hochschulschriftenstelle ist die zentrale Annahmestelle für Dissertationen, die entsprechend den Promotionsordnungen der Freien Universität als Archiv- und Tauschexemplare einzureichen sind.

Doktorand/innen sind verpflichtet, ihre Dissertationen in angemessener Weise der wissenschaftlichen Öffentlichkeit durch Vervielfältigung und Verbreitung zugänglich zu machen (Beschluß der Kultusministerkonferenz vom 30.10.1997: "Grundsätze für die Veröffentlichung von Dissertationen") .
Grundlage für die Ablieferungspflicht der Doktorandin / des Doktoranden ist die jeweils maßgebliche Promotionsordnung in der zur Zeit des Beginns des Promotionsverfahrens geltenden Fassung. Abweichungen davon sind, soweit überhaupt zulässig, nur aufgrund eines Beschlusses des Fachbereichsrats möglich (s.a. Rechtsgrundlagen)

Die Hochschulschriftenstelle unterstützt Sie als Promovendin/Promovend dabei, sich mit der jeweils zutreffenden Regelung vertraut zu machen. Bitte sprechen Sie uns an!

Entsprechen Exemplarzahl und formale Gestaltungsanforderungen den Vorgaben, stellt Ihnen die Hochschulschriftenstelle eine Empfangsbestätigung aus, die Ihnen als Voraussetzung für die Aushändigung der Promotionsurkunde beim entsprechenden Fachbereich dient.

Hinweise zur formalen Gestaltung einer Dissertation finden Sie hier.

Hinweise zur elektronischen Veröffentlichung einer Dissertation finden Sie hier.

42 / 46