Begriffe rund ums "Wetter"

Das augenbliickliche Wetter
Das augenbliickliche Wetter
Bildquelle: Schütt

Wetter

Unter Wetter wird der augenblickliche Zustand der Atmosphäre über einem bestimmten Ort zu einer bestimmten Zeit verstanden (nach Häckel 1999, S. 293).

Die Darstellung des atmosphärischen Zustandes erfolgt in Wetterkarten (Boden- und Höhenwetterkarten). Unter Wetterlagen wird die Zusammenschau der meteorologischen Erscheinungen und der Dynamik der Atmosphäre über einen größeren Raum verstanden (nach Jungfer 1985, S. 44).

Witterung

Als Witterung wird hingegen eine abgrenzbare, für die jeweilige Jahreszeit typische Abfolge der atmosphärischen Zustände in einem Gebiet (meist mehrere Tage) bezeichnet.

Klima

Klima ist die für einen Ort, eine Landschaft oder einen größeren Raum typische Zusammenfassung der erdnahen und die Erdoberfläche beeinflussenden atmosphärischenZustände und  Witterungsvorgänge während eines längeren Zeitraumes in charakteristischer Verteilung der häufigsten, mittleren und extremen Werte (nach Blüthgen & Weischet 1980, S. 5).

Statistische Gesamteigenschaften über eine genügend lange Zeitperiode sind demnach zentral. Nach WMO (meteorologische Fachorganisation der UNO) umfasst diese Zeitperiode ungefähr 30 Jahre.