Der lokale Wasserkreislauf

wasserkreislauf_lokal_626
wasserkreislauf_lokal_626

Der lokale Wasserkreislauf bezieht sich auf ein Teilsystem des globalen hydrologischen Systems. Dies kann beispielsweise ein Regenwald sein oder eine Bergregion (vergleiche Abbildung). Die Wasserzirkulation findet in einem enger umgrenzten Gebiet statt. Der horizontale Wasseraustausch ist eher von untergeordneter Rolle. Daher ist auch vom direkten oder einfachen Wasserkreislauf die Rede. Die Bilanzierung wird in der lokalen Wasserbilanz der spezifischen Region festgehalten. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass es sich bei den Wasserbewegungen in Teilsystemen der Erdoberfläche um offene Systeme handelt. Dies bedeutet, dass aus dem betrachteten Teilsystem Wasser herausfließt, beispielsweise aus einem Einzugsgebiet. Für kleinere Gebiete (Teile von Einzugsgebieten) muss zudem der Zustrom, den diese erhalten, mitberücksichtigt werden.

Nach Erläuterung der einzelnen Prozesse, wird nochmals der Wasserkreislauf zusammengefasst dargestellt. Sie können  aber auch an dieser Stelle bereits eine nähere Beschreibung des lokalen Wasserkreislaufs aufrufen.