Rotationsrutschung

slump
slump

Rotationsrutschungen entstehen in weichen, plastisch verformbaren Gesteinen von geringer Festigkeit. Rotationsrutschungen werden im englischen als slump bezeichnet. Dies sind Rutschungen, in denen das Gestein längs einer annähernd zyklindrischen Scherfläche rückwärts rotierend abgleitet. Die Scherfläche entsteht direkt in Reaktion auf die vorhandene Spannungsverteilung. Sie braucht also nicht durch irgendeine Unstetigkeit im Gestein vorgezeichnet zu sein.Mit dem Abgleiten und Rückwärtskippen des oberen Teils der rutschenden Masse wird zugleich das Gestein an der Basis nach vorne bewegt und im Böschungsvorland nach oben gedrückt.Zwischen dem Slumpblock und dem neuem Hang des anstehenden Gesteins kann eine Hohlform oder ein See liegen (vergleiche Abbildung).