Schichtstufen

Schichtstufe - schematische Darstellung der Formenelemente
Schichtstufe - schematische Darstellung der Formenelemente
Bildquelle: in Anlehnung an Ahnert 1996, S. 296
Schichtstufenlandschaft
Schichtstufenlandschaft
Bildquelle: Schütt

Schichtstufen weisen infolge des Einfallens der Schichten eine asymmetrische Form auf (vergleiche Abbildungen). Der obere Teil des Stufenhangs, der im Bereich des Stufenbildners liegt, ist steiler als der untere, im Sockelbildner liegende Teil der Schichtstufen. Dies unterscheidet sie von den symmetrischen Schichttafeln.

Die oberste Kante des Stufenhangs bezeichnet man als Stufenfirst. Dieser verläuft größtenteils im Streichen der Schichten. Stufen mit scharf ausgeprägten First, werden Traufstufen genannt, solche mit abgeschrägtem oder breit zugerundeten First heißen Walmstufen.

In Richtung des Schichteinfallens erstreckt sich die wenig geneigte Stufenfläche der Schichtstufe.