Grundlagen

Wadi in Kenia
Wadi in Kenia

Definitionen

Fließgewässer

Als Fluss wird jeder natürliche, in einer langgestreckten und einseitig geöffneten Hohlform der Landfläche fließende Wasserlauf bezeichnet, der umgrenzbare Flächen mit natürlichem Gefälle entwässert (Marcinek 1997, S. 460/470).

Die Bezeichnung Bach für einen kleinen und Strom für einen großen natürlichen Wasserlauf erfolgt ohne exakte Abgrenzung (keine Normung!).

Bildung von Flüssen 

Die Bildung von Flüssen ist an zwei Voraussetzungen geknüpft:

  • an geneigte Flächen und
  • an einen Überschuss des Niederschlags (N) über Verdunstung (ET) und vorübergehende Versickerung (V).

Da auf der Oberfläche wirklich horizontale Flächen nicht auftreten, entstehen Flüsse überall dort, wo gilt:

     N  > ET + V

Dies trifft auch für lediglich periodische oder sogar nur episodische Überschüsse zu. So fällt beispielsweise das Flussbett auf nebenstehender Abbildung während den Trockenzeiten in Kenia trocken. In den Regenzeiten hingegen, kann die Abflussmenge relativ groß sein.