Breiten-Tiefen-Verhältnis

In humiden Klimaten kann in der Regel festgestellt werden, dass im Verlauf des Flusses von der Quelle bis zur Mündung dessen Breite stärker zunimmt als seine Tiefe. Dies liegt im flussabwärts zunehmendem Abfluss begründet.

In Flussbetten aus Lockermaterial ist außerdem das Verhältnis von Breite zu Tiefe des Flussbettes umgekehrt proportional zum Prozentanteil an Schluff und Ton im Material der Uferböschungen. Je geringer dieser Anteil, desto stärker findet Seitenerosion statt und desto mehr verbreitert sich das Flussbett.