Akkumulationsverhalten von Flüssen

Flussakkumulation
Flussakkumulation

Flüsse transportieren ihre Geröllfracht in Richtung Meer. Verändern sich die Bedingungen im Flussverlauf beeinflusst dies die Erosions- und Transportkompetenz - die Flüsse müssen sich anpassen.

Typische Stellen für solche Anpassungsleistungen sind Gebirgsränder. Dort verlassen die Flüsse ihre schmalen Täler und fließen in breiten, relativ ebenen Tälern weiter. An diesen Stellen, in der Regel steile Bruchstufen, setzen sie große Sedimentmengen in kegel- oder schotterförmigen Schüttungskörpern ab. Die verschiedenen Formen werden im ersten Abschnitt dieses Kapitels dargestellt. In den weiteren Abschnitten wird die Bildung von Deltas, Flussdämmen und Flussterrassen erklärt.