Deltaschichtung

Deltaschichtung
Deltaschichtung

An seiner Mündung in ein stehendes Gewässer verliert der Fluss sein Gefälle und der Fluss lagert deshalb seine gesamte Geröllfracht ab. Die Schwebfracht kann von der noch etas weiter hinausreichenden turbulenten Strömung über eine gewisse Distanz in das stehende Gewässer getragen werden, sinkt aber dann auch schnell zu Boden. Aus diesem Frachtverhalten ergibt sich die charakteristische Schichtung von Deltasedimenten (vergleiche Abbildung):

  • fluviale Deckschichten (topset beds): werden vor der eigentlichen Mündung akkumuliert
  • Böschungsschichten (foreset beds): Ablagerung der Geröllfracht
  • Bodenschichten (bottomset beds): Ablagerung der Schwebfrachtanteile.