Relief und Morphosphäre

Gebirgsrelief
Gebirgsrelief
Bildquelle: Schütt.

Die Reliefformen unserer Erde werden bestimmt von:

1. zwei Prozessgruppen:

  • den endogenen Prozessen
Die endogenen Prozesse sind die vom Erdinneren her wirksamen Prozesse (Ahnert 1996, S. 36). Die endogenen Prozesse bestimmen den Großbau.
  • den exogenen Prozessen

Die exogenen Prozesse sind die von außen, dass heißt von der Atmosphäre her, wirksamen Prozesse (Ahnert 1996, S. 36). Die exogenen Prozesse schaffen die Detailformen auf der Erdoberfläche.

2. den unterschiedlichen Gesteinen, die das weite Spektrum der Einzelnformen bestimmen.

Reliefbildung findet demnach durch endogene und exogene Prozesse statt.

Der Bereich der Reliefbildung an der Außengrenze der Lithosphäre wird als Morphosphäre bezeichnet. In der englischsprachigen Literatur wírd für die Begriffe Reliefformen beziehungsweise Oberflächenformen die kürzere Bezeichnung „landforms“ verwendet. Der Begriff Relief hat in der internationalen Literatur eine eng quantitative Bedeutung: Er bezeichnet den in einem Gebiet vorhandenen Höhenunterschied.