Sprengung von Pflanzenwurzeln

Baumwurzeln dringen in Gesteinsspalten ein und üben durch ihr Wachstum Druck auf das Gestein aus. Dieser Druck kann zur Lockerung des Gesteins führen. Selbst große Gesteinsblöcke können auf diese Weise aus ihren Positionen gehoben werden. 

Die erläuterten Prozesse der physikalischen Verwitterung zerkleinern beziehungsweise zerrütten das Gestein. Eine weitere Aufbereitung erfolgt während des Transports der Gesteinsbruckstücke.

Alle diese Vorgänge bereiten der chemischen Verwitterung den Weg, indem neue Angriffsmöglichkeiten geschaffen werden.