Faktoren der Bodenbildung

Bodenbildende Faktoren in der Übersicht.
Bodenbildende Faktoren in der Übersicht.
Bildquelle: PG-Net

Die Bodenbildung wird von mehreren Faktoren gesteuert (vergleiche Abbildung). Zu den Primärfaktoren gehören das Klima, die Geologie, das Relief und der Mensch. Deren unterschiedliche Ausprägung in einer spezifischen Region oder im kleineren Maßstab an einem lokalen Standort laufen Verwitterung und Bodenbildung unterschiedlich ab. Diese Faktoren üben aber nicht nur direkt Einfluss auf die Bodenbildung aus, sondern auch über ihren Einfluss auf den Wasserhaushalt, die Vegetation (und Fauna) und die Abtragsdynamik. Diese drei zuletzt genannten Faktoren werden als Sekundärfaktoren bezeichnet.

Demnach ist die Bodenbildung eine Funktion mehrerer Faktoren:

Bodenbildung = f {Klima; Geologie; Relief; Mensch; Wasserhaushalt; Vegetation; Abtragsdynamik}.

Übergreifend ist entscheidend, welcher Zeitraum zur Verfügung steht, in dem die bodenbildenden Faktoren auf die Ausgangsmaterialien der Bodenbildung einwirken können und sich ein spezifischer Bodentyp entwickeln kann:

Bodentypen = f {bodenbildende Prozesse; Zeit}.

Alle Primärfaktoren werden auf den folgenden Seiten behandelt. Dabei wird auch dessen direkter Einfluss über die Sekundärfaktoren angesprochen.