MILIEU

MILIEU - Der Mensch im Ballungsraum unter Klima- und Umwelteinflüssen

Das MILIEU (Der Mensch im Ballungsraum unter Klima- und Umwelteinflüssen) Zukunftskonzept beschreibt die Entwicklung eines neuen Forschungsclusters zu inter- und transdisziplinärer Klima- und Umweltforschung im urbanen und peri-urbanen Kontext. Es wird damit eine wissenschaftliche Infrastruktur etabliert, die es ermöglicht, kurz- bis langfristige Auswirkungen von Global Change auf die Umwelt in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg systemanalytisch, experimentell und empirisch zu untersuchen und auch die ökologischen und sozioökonomischen Konsequenzen zu erforschen. MILIEU bietet neben international anerkannter Grundlagenforschung und anwendungsnaher Umweltforschung Lösungsansätze und Managementstrategien mit dem langfristigen Ziel wissenschaftlich fundierter Politik- und Öffentlichkeitsberatung.
In Kooperation mit Universitäten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen im Raum Berlin-Brandenburg bieten die Wissenschaftler der Fachbereiche Geowissenschaften, Biologie, Veterinärmedizin und Medizin der FU Berlin und der Charité innovative Forschungsansätze an, um zu analysieren, welche Auswirkungen Klimawandel und veränderte Landnutzung auf die Umwelt in Ballungsräumen hat, wie das Leben der Menschen dadurch beeinflusst wird und wie man diesen Veränderungen am besten begegnet, um das Wohlergehen der Menschen und der Ökosysteme zu bewahren. Die Forschungsaufgaben nutzen hierbei die umfassende Expertise, die existierenden Forschungsnetzwerke in der Region und die vorhandende Ausstattung an Beobachtungssystemen.


Hier geht es zur MILIEU-Startseite.