Open Data (DWD)

Entgeltfreie Versorgung mit DWD-Geodaten über den Serverdienst https://opendata.dwd.de

Am 25.07.2017 ist eine Änderung des Gesetzes über den Deutschen Wetterdienst ("DWD-Gesetz") in Kraft getreten. Der DWD wird gesetzlich beauftragt, seine Wetter- und Klimainformationen weitgehend entgeltfrei zur Verfügung zu stellen. Die Preisliste des DWD wurde entsprechend angepasst und ist unter www.dwd.de/preisliste verfügbar. Bitte beachten Sie auch die Nutzungsbedingungen.

Zugang: https://opendata.dwd.de/

Zugriffsmöglichkeiten

Zurzeit stehen viele Geodaten wie Modellvorhersagen, Radardaten, aktuelle Mess- und Beobachtungsdaten sowie eine große Zahl von Klimadaten auf dem Open Data Server https://opendata.dwd.de zur Verfügung. 
Die Klimadaten werden auch weiterhin über den CDC FTP-Server ftp://ftp-cdc.dwd.de/pub/CDC/bereitgestellt. Gleichzeitig ist eine Weiterleitung über die Adresse https://opendata.dwd.de/climateeingerichtet.

Der Deutsche Wetterdienst bietet zudem verschiedene Datensätze als OGC-konformen GeoWebService (WMS/WFS) an. 

Das bisherige freie Angebot im Rahmen des Globalen Datensatz (GDS) bleibt voraussichtlich bis Ende 2017 unverändert bestehen.

Weitere Informationen

Eine Aufstellung aller entgeltfreien Wetterdaten des DWD finden Sie in der Inhaltsübersicht des Open Data-Servers und die Verzeichnisstruktur unter https://opendata.dwd.de/weather/tree.html
Der Klimadatenbestand wird in einer eigenen Inhaltsübersicht erläutert. 

Informationen zu Anpassungen und Erweiterungen der verfügbaren Wetterdaten finden Sie unter Neuigkeiten, welche Sie auch als RSS-Feed abonnieren können. 

Änderungen im Klimadatenbestand werden in der Datei ftp://ftp-cdc.dwd.de/pub/CDC/Change_log_CDC_ftp.txt  protokolliert. Den Nutzern der Klimadaten wird empfohlen, den CDC-Newsletter zur abonnieren: https://www.dwd.de/DE/klimaumwelt/cdc/cdc.html.

Hinweis: Häufige Fragen zu den freien Daten und ihrer Nutzung sind auf der FAQ-Seite aufgeführt. Fragen zu Klimadaten richten Sie bitte direkt an: klima.vertrieb@dwd.de

Alles ausblendenAlles einblenden

Mehr Daten:

  • Satellitendaten, siehe CM SAF.
  • Globaler Niederschlag, siehe GPCC.
  • Europäische Klimadaten, siehe RCC.
  • Höher aufgelöste Daten und spezielle abgeleitete Parameter (entgeltpflichtig) siehe Webseite.

Weitere Zugangsmöglichkeiten zu den Klimadaten des DWD:

  • Metadatenkataloge von GISC oder WebWerdis (geografische Auswahlhilfe, beschränkte Datenmengen)

Nahezu ohne meteorologische Vorkenntnisse oder Erfahrungen im Umgang mit großen Datenmengen können genutzt werden:

  • WESTE-XL (mit Stationsauswahlhilfe, kleinere Datenmengen) – entgeltfrei
  • WESTE (mit Stationsauswahlhilfe, druckoptimiertes Layout, auch für Spezialgrößen) – entgeltpflichtig
  • Beratung und individuelle Datenzusammenstellung durch kompetentes Fachpersonal des DWD (entgeltpflichtig), z. B. in einer Klimadaten-Auskunft (www.dwd.de/klimadaten)

Mit den Online-Zugangssysteme (WebWerdis, GISC, WESTE-XL, WESTE) kann allerdings nur auf die wichtigsten Klimadaten zugegriffen werden.

Direktlink

Nach dem neuen DWD-Gesetz vom 25.07.2017 werden Leistungen, die im Sinne des Geodatenzugangsgesetzes zu den Geodaten gehören, entgeltfrei und ohne Nutzungseinschränkungen auf dem CDC-FTP-Server zum Download zur Verfügung gestellt. Hierzu gehören auch die KOSTRA-DWD-Rasterdaten. Der zugehörige Link ist in der nebenstehenden Link-Liste zu finden.
Es handelt sich dabei um die Datentabellen (Unterordner "asc") bzw. Vektordatensätze (Unterordner "gis") für jeweils alle 18 Dauerstufen. Zu den Datentabellen liegt im Unterordner "asc" eine Excel-Tabelle mit geogr. Bezugswerten bei. Die Vektordatensätze sind für die Verarbeitung in Geografischen Informationssystemen (GIS) vorbereitet und enthalten außerdem bereits Klassen- und Farbeinteilungen für alle neun Wiederkehrzeiten.
Eine ausführliche Dokumentation zu den Daten sowie Klassen- und Farbeinteilungen ist im CDC-Hilfe-Ordner zu finden. Auch dieser Link ist in der Link-Liste aufgeführt.
Es ist zu beachten, dass es sich hierbei um den regionalisierten Rasterdatensatz und nicht um Starkniederschlagstabellen für einen bestimmten Standort handelt.
Auf Anforderung werden jedoch auch die standortbezogenen Starkniederschlagstabellen durch den DWD bereitgestellt. Die Bereitstellung ist entgeltpflichtig und beträgt mindestens 60,00 EUR zzgl.MwSt.

Ergänzende Informationen

Links

Kontakt

Direktlink

Link: ftp://ftp-cdc.dwd.de/pub/CDC/grids_germany/

Die Rasterfelder decken Deutschland in verschiedener zeitlicher Auflösung ab. Nicht für alle Parameter sind Rasterwerte verfügbar.

Folgende Niederschlagsraster werden zur Verfügung gestellt: RADOLAN Niederschlagsraster sind aus Radardaten und Stationsdaten abgeleitet (stündlich, täglich). REGNIE Niederschlagsraster dagegen berechnen sich nur aus den Meßdaten der Niederschlagsstationen (täglich). Zusätzlich gibt es die Niederschlagsraster aus den Klimastationen in monatlicher, jährlicher und vieljähriger Auflösung.

Die berechnete Bodenfeuchte, Bodentemperatur in 5cm Tiefe, Frosteindringtiefe, potentielle und reale Verdunstung gibt es in täglicher, monatlicher, jährlicher und vieljähriger Auflösung.

Lufttemperatur (Mittel, Max, Min), Sonnenscheindauer, Trockenheitsindex, Anzahl der Tage mit Schneebedeckung, Frosttage, sowie die Anzahl der Tage mit Schwellenwertüber- bzw. -unterschreitungen für Temperatur und Niederschlag gibt es in monatlicher, jährlicher und vieljähriger Auflösung.

Globalstrahlungsraster sind aus Satelliten- und Bodenstationsmessungen abgeleitet (monatliche, jährliche und vieljährige Mittel).

Windenergieparameter sind aus bodennahen Messungen abgeleitet und gibt es als vieljähriges Mittel.

Direktlink

Link: ftp://ftp-cdc.dwd.de/pub/CDC/derived_germany/

Bodenparameter sind die potentielle und reale Verdunstung über Gras und sandigem Lehm, die Bodenfeuchte unter Gras und sandigem Lehm, die berechneten Bodentemperaturen in 5cm, 10cm, 20 cm, 50 cm und 100cm Tiefe unter unbewachsenem Boden, sowie die maximale Frosteindringtiefe.

Verfügbare Auflösung: täglich, monatlich und vieljährig. Die Bodenparameter werden für ungefähr 320 Stationen ab 1991 berechnet. Die Stationsliste liegt hier.

Direktlink

Link: ftp://ftp-cdc.dwd.de/pub/CDC/observations_germany/

Historische und aktuelle meteorologische Daten für zahlreiche Parameter, z.B. für Lufttemperatur, Bodentemperatur, Niederschlagshöhe, Luftfeuchtigkeit, Druck, Windgeschwindigkeit und –richtung, solare Einstrahlung, Sonnenscheindauer und Wolkenbedeckung.

Die Daten einer Station sind in jeweils einer ZIP-Datei abgelegt, gemeinsam mit den Stationsmetadaten. Verfügbare Auflösung: stündliche, tägliche, monatliche und vieljährige Mittelwerte (1961-90, 1971-2000, 1981-2010). Etwa 400 Klimastationen sind gegenwärtig aktiv. Die Stationsliste aller Klimastationen liegt hier.

Niederschlagsdaten aus dem speziellen Niederschlagsmeßnetz (ca. 2000 aktive Stationen) sind in täglicher und monatlicher Auflösung verfügbar. Die Liste der Niederschlagsstationen ist hier.

Phänologische Daten werden an ca. 1200 aktiven Stationen erhoben. An ausgewählten Pflanzen, wie z.B. Apfel, Birke, Schneeglöckchen, Stachelbeere, Weizen, Wein usw., werden die verschiedenen Entwicklungsstadien beobachtet und jährlich (Jahresmelder) oder sofort (Sofortmelder) dem DWD gemeldet. Die Liste der phänologischen Stationen finden Sie hier.

Direktlink