Was ist TrUmF?

 

Die Arbeitsgruppe Troposphärische UmweltForschung ist in den Bereich Allgemeine Meteorologie des Instituts für Meteorologie der Freien Universität Berlin eingegliedert und beschäftigt sich mit

  • Kurzfristvorhersage von Schadstoffbelastungen, insbesondere von Ozon, in Europa
  • modellgestützter Analyse von langfristigen Schadstoffeinträgen
  • speziellen Problemen der Klimavariabilität und Klimaveränderung
  • meteorologischer Beratung

Ein großer Teil der Arbeiten ist anwendungsbezogen und wird realzeitlich durchgeführt. Neben der Beteiligung an der Lehre werden verschiedene Forschungs- und Entwicklungsprojekte bearbeitet, gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), die EU, das Umweltbundesamt und verschiedene Landesumweltämter oder Forschungsinstitutionen.

Neben seiner Gastprofessur an der Freien Universität Berlin innerhalb der Arbeitsgruppe TrUmF des Instituts für Meteorologie arbeitet Prof. Martijn Schaap bei TNO in Utrecht (NL) in der Arbeitsgruppe "Climate, Air and Sustainability" (CAS). Daher besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe CAS bei TNO, insbesondere innerhalb gemeinsamer Projekte zur Anwendung und Weiterentwicklung des Chemie-Transportmodells LOTOS-EUROS.