Lehrveranstaltungen

 

Modul Luftchemie

Prof. Martijn Schaap, Prof. Dr. Tim Butler, Prof. Peter Builtjes, Dr. Sabine Banzhaf


Termine:

Zuletzt: WS1516 (15.02.-19.02.2016)

Nächster Termin: WS1617 (27.-31.03.2017)

 

Inhalt

  • Einblick in die chemische Zusammensetzung der natürlichen Erdatmosphäre im Verhältnis zu der anderer Planeten
  • Veränderte chemische Zusammensetzung der Stratosphäre
  • Veränderte chemische Zusammensetzung der Troposphäre: Gasphasenchemie und Aerosole
  • Messungen, deren Interpretation und speziell die Modellierung von Luftchemie/Meteorologie
  • Beispiele von Untersuchungen auf diesem Gebiet in Europa und auch in globaler Sicht


Qualifikationsziele

Die Studierenden erlangen grundlegendes Wissen über die chemische Zusammensetzung der Stratosphäre und der Troposphäre. Sie kennen die Rolle der Luftchemie für die Luftqualität und für Klimaänderungen und erlangen die Befähigung, Literatur auf diesem Gebiet zu verstehen und bewerten bzw. beurteilen zu können. Die meteorologisch-chemische, numerische Modellierung soll als Grundlage und in der Anwendung verstanden werden.


Leistungskriterien

Erfolgreiche Absolvierung des Moduls beinhaltet regelmäßige (mindestens 85%) und aktive Teilnahme am Seminarteil (Auswertung wissenschaftlicher Artikel, 30 minütiger Vortrag) und der Übung. Die Teilnahme an der Vorlesung wird empfohlen. Das Modul besteht aus Vorlesung und Seminar (V/Ü+S: 6 LP).