2005

Projekte im Universitätswetterdienst im Jahr 2005
22. Dezember 2005 Wind_Berlin geht in neuem Design online
Die Internetseiten von www.wind-berlin.de wurden vollständig überarbeitet und erscheinen nun in völlig neuem Design. Durch eine immer erreichbare Navigation am linken Rand konnten die Informationsangebote deutlich übersichtlicher strukturiert werden. Auch das Einbinden neuer Angebote wird so wesentlich erleichtert. Am rechten Rand wurde Platz für Anzeigenbanner geschaffen, die gegen Gebühr vermietet werden. Die Einnahmen fließen in die Unikasse zur teilweisen Refinanzierung der Aufwendungen. 
22. Dezember 2005 Umstellung der 0190er Nummern auf neue 0900er Nummern
Die Wetterinformationen, die das Institut (in Zusammenarbeit mit MC-Wetter) über Audiodienste verbreitet, beginnen ab sofort mit einer neuen Nummer: z. B. 0900 1 270 640  Alle Informationsdienste werden ab 1.1.2006 darüber abrufbar sein – die alten Nummern werden eingestellt und dienen in einer Übergangszeit nur noch als Weiterleitung.Als Ablösung der „Post-Informationsnummern“ (Wetter, Kochrezepte, Kino etc.) wurden 1994 von der Post / Telekom gebührenpflichtige 0190er Telefonnummern eingeführt. Diese Nummern kamen durch unseriöse Anbieter in Verruf und werden zum 1.1.2006 durch 0900er – Nummern ersetzt. An der 4. Position erkennt man die Art des Angebots, 1 steht für Information.
21. Dezember 2005 Russischer Fernsehsender im Turm
Bereits zum zweiten Mal hat das russische Staatsfernsehen im Turm Bilder und „O-töne“ zum Thema Wetterpate aufgezeichnet. Der Beitrag wird über die Weihnachtsfeiertage in Moskau ausgestrahlt.
15. Dezember 2005 Wintersportbeilage in der Berliner Wetterkarte in der Saison 2005/2006
Seit heute erscheint zweimal in der Woche eine Wintersportbeilage in der Berliner Wetterkarte. Die Meldungen werden in der Gruppe MIKS generiert und dienen diversen Informations- Anbietern (Teletext RBB, Internet wetter.de, Audiodienste, etc). Es handelt sich dabei sowohl um aktuelle Schnee- und Pisteninformationen, als auch diverse statische Informationen, das Schnee- gebiet betreffend. Als weitere Veröffentlichung wird nun auch die Berliner Wetterkarte regelmäßig ausgewählte Infos den Abonnenten zur Verfügung stellen.
14. Dezember 2005 Vordruck für Schulführungen auf dem Server
Hier das pdf-Formular zum Herunterladen.
05. Dezember 2005 Tägliche Werte für die Gasag per e-mail
Die Belieferung der Gasag mit stündlichen Werten, täglich per e-mail wird seit 1.Oktober 2005 durchgeführt. Seit heute in einem neuen Format, die Daten unterstützen die Berechnung von Lastgängen
22. Vovember 2005 Vollständiger Umfang des MSG-Empfangs realisiert
Der Nutzungsvertrag für MSG-Satellitendaten zwischen der FU Berlin und dem DWD/EUMETSAT wurde von beiden Partnern unterschrieben. Daraufhin haben wir nun den key zum Empfang aller MSG-Daten erhalten. Das aus Drittmitteln finanzierte Medienprojekt kann nun in Kürze alle eingehenden MSG-Daten empfangen und dem gesamten Institut für Lehre und Forschung zur Verfügung stellen.
15. Vovember 2005 Aktuelle Wetter-Grafiken für die Öffentlichkeit auf dem www-Server
Unter dem link http://www.met.fu-berlin.de/de/daten sind aktuelle Grafiken diverser Parameter der Station Berlin-Dahlem bereitgestellt.
15. Vovember 2005 Start Schneeprojekt Sammeln von Informationen rund um den Wintersport
Wetter- und Infrastrukturdaten aus touristischen Quellen von mehr als 10 Ländern, Kommunikation zu ca.150 deutschen Touristen- und Stadtverwaltungsbüros. Die Daten werden über Meteo Consult, NL, an wetter.de (http://wetter.rtl.de/skiwetter/ski.php ), Audio- und Faxdienste weitergegeben. Weitere Veröffentlichung in der Berliner Wetterkarte. Dieses Projekt wird hauptsächlich von Studenten/innen durchgeführt
01. Vovember 2005 Start Winterdienst
Daten der fünf Berliner/Brandenburgischen Wetterstationen werden aus der Tagebuchform in excel erfasst. Die eigenen Beobachtungen der Mitarbeiter und Studenten ergänzen diese und ein Text zur Schnee- und Glättesituation wird formuliert (Betreuung Grasse/Müller). Die Produkte werden über MC-Wetter zur Verwendung für Winterdienste weitergegeben und dienen auch für eigene Gutachten und Auskünfte. (Studentisches Projekt, Norina B. und Ingmar B.)
15. Oktober 2005 Pollensponsor gefunden
Wie im Vorjahr wird die Pharmafirma MSD mit Sitz in München den Betrieb der beiden einzigen BerlinerPollenfallen (auf dem Institutsdach und in Lichtenrade) finanziell unterstützen. Damit ist der Fortbestand der mehr als 20 – jährigen Reihe auch im Jahr 2006 gesichert. Es sind gemeinsame Aktivitäten wie eine Pressekonferenz und gemeinsame Veröffentlichungen geplant.
10. Oktober 2005 MSG-Satellitenempfang im Turm aufgebaut
In der AG MIKS wurde aus Drittmitteln der MSG-Empfang (Meteosat 8 und andere geostationäre Satelliten) aufgebaut. In der momentanen Testphase werden nur die freien Daten empfangen. Zusätzlich zur Verwendung der freien Daten für Drittmittelprojekte mit Medien soll auch der Empfang aller Daten im Rahmen eines Vertrages zwischen der FU Berlin und EUMETSAT für Lehre und Forschung ermöglicht werden
04. Oktober 2005 Vergabe der Wetterpatenschaften für das Jahr 2006 begonnen
Seit dem 4. Oktober werden die Wetterpatenschaften für das Jahr 2006 vergeben (www.wetterpate.de). Für diesen Start wurde –wie jedes Jahr- eine große Pressekampagne gestartet, für die über 500 Pressemitteilungen verschickt wurden. Auch die Presseabteilung der FU beteiligte sich wieder an der Aktion. Die Resonanz war enorm, innerhalb von nur 2 Wochen wurden über 100 Patenschaften vergeben.
09. September 2005 Neue Wetterstation im Planetarium Prenzlauer Berg mit kleinem Fest eingeweiht
Eine weitere Wetterstation konnte Anfang September 2005 in Betrieb gehen. Damit betreut das Stadtmessnetzteam (Müller/Myrcik/Sorge) mittlerweile 9 vollautomatische Wetterstationen, die im Minutentakt Werte aufzeichnen. Die Station Prenzlauer Berg füllt eine Lücke im Bereich nordöstliche Mitte.Der Erstkontakt von Prof. U. Ulbrich zu den Planetariumsverantwortlichen führte in kurzer Zeit zur Planung und Realisierung dieser Station.