ASUS - Adapting sustainable urban planning to local climate change in Egyptian new towns (case study New Aswan)

Leitung:

Mitarbeiter/innen:

Förderung:

Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und von dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) als Projektträger betreut. Unser Projektpartner ist die Universität von Aswan.

     

Projektlaufzeit:

01.06.2017 — 31.05.2019

Projektbeschreibung

Das Projekt ASUS - "Adapting sustainable urban planning to local climate change in Egyptian new towns (case study New Aswan)" ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördertes Forschungsvorhaben zur Analyse von nachhaltiger Stadtplanung in ariden Gebieten. Für die geplante Stadt New Aswan in Ägypten existieren verschiedene Baupläne für Häuser, welche von der AG Stadtklima in Bezug auf ihren Einfluss auf das Mikroklima und den Energieverbrauch vor dem Hintergrund des lokalen Klimawandels untersucht werden.

Mittels verschiedener Modelle (ENVI-met, MUKLIMO_3, Design Builder, COSMO-CLM), welche unterschiedliche horizontale Auflösungen realisieren können, werden meteorologische Variablen und Energieverbrauch für einzelne Gebäude und die gesamte Stadt simuliert und statistisch ausgewertet. Dabei werden besonders die Veränderungen des menschlichen thermischen Komforts durch den Klimawandel und die geplante Bebauung analysiert.

 

Projektziele

1. Untersuchung des lokalen Klimawandels in Assuan, Ägypten

Mittels Simulationen des regionalen Klimamodells COSMO-CLM soll der Klimawandel in Assuan, Ägypten, untersucht werden. Dafür werden zwei Zeitscheiben (1981-2010, 2021-2050) simuliert. Während die vergangene Zeitscheibe als Referenz verwendet wird, werden für die zukünftige Periode zwei RCP-Szenarien (RCP 4.5, RPC 8.5) angenommen und abhängig davon der Klimawandel betrachtet. Verschiedene Klimaindizes (Heiße Tage, Warme Nächte, Cold & Warm Spells) werden zur Auswertung herangezogen. Erste Untersuchungen mit Messdaten der Wetterstation in Assuan zeigen einen positiven Trend für diverse Klimaindizes (Fig. 1).

Fig 1. - Anstieg der Anzahlen von Wüstentagen (SU35), Heißen Tagen (SU30), Sommertagen (SU25), Tropennächte (TR20) und heißen Nächten (TR25) im Zeitraum 2001-2016, berechnet mit Wetterdaten der meteorologischen Station in Assuan (WMO-Station 62414).


2. Analyse der Bebauungspläne für New Aswan

In Zusammenarbeit mit unserem Projektpartner, der Universität von Aswan in Person von Ass. Prof. Dr. Hatem Mahmoud Fathy, sollen die Pläne für die geplanten Haustypen analysiert werden. Die Schwerpunkte sind hierbei der der Einfluss auf das Mikroklima und der Energieverbrauch.

 

3. Entwicklung von Szenarien zur Verbesserung des Mikroklimas in New Aswan

Es sollen unterschiedliche Szenarien zur Anpassung an den Klimawandel entworfen und modelliert werden. Als Ergebnis wird eine Tabelle mit Empfehlungen entworfen, die sich aus den Maßnahmen und deren Wirkung ergibt.