Flug über die chaotische Region Atlantis

Das große Atlantis-Becken im südlichen Marshochland ist vermutlich durch einen Asteroideneinschlag in der Frühzeit des Mars entstanden.

Video: "Flight over Atlantis Chaos" von 2015 [2:59 min]
Copyright: ESA/DLR/FU Berlin (CC BY-SA 3.0 IGO)

 

Atlantis Chaos ist eine wild strukturierte Landschaft in einer nahezu kreisrunden Tiefebene, die aus einer Ansammlung von mehreren hundert kleinen Bergspitzen und Tafelbergen mit heller Oberfläche besteht. Vermutlich handelt es sich um so genannte Zeugenberge, also Überreste einer zusammenhängenden Hochfläche, die durch Erosion zum großen Teil abgetragen wurde. Ursprünglich wurden die Ablagerungen wahrscheinlich durch Wind in das Becken getragen und später durch den Einfluss von Wasser verändert. Auf der Erde sind solche Sedimentdecken als Löß bekannt, in China gibt es Vorkommen, die bis zu 400 Meter mächtig sind.

Zur Presseveröffentlichung: Die chaotische Region Atlantis (03.08.2015) 
(mit Link zum Video-Download in voller Auflösung)