Jupiter ist ältester Planet unseres Sonnensystems

Jupiter
Hubble Aufnahme vom Jupiter
Bildquelle: NASA/ESA/A. Simon (NASA Goddard)

News vom 15.06.2017

Jupiter ist nicht nur der größte Planet unseres Sonnensystems, sondern laut Forschern der Universität Münster auch der älteste. Das Alter wurde durch Isotopenmessungen an Meteoriten, welche aus dem Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter stammen, eingegrenzt. Überraschenderweise entstanden diese Meteorite nicht nur zwischen Jupiter und der Sonne, sondern auch jenseits der Umlaufbahn des Jupiters, was unser Verständnis der frühen Geschichte des Sonnensystems grundlegend verändert

Die Studie wurde im Rahmen des Sonderforschungsbereichs Transregio-170 "Late accretion onto terrestrial planets", an dem auch unsere Arbeitsgruppe beteiligt ist, durchgeführt. Kosmochemiker haben herausgefunden, dass Jupiter innerhalb einer Million Jahre nach Entstehung unseres Sonnensystems vor 4,5 Milliarden Jahren auf eine Größe von 20 Erdmassen angewachsen war, gefolgt von eine relativ langsamen Gasanlagerung bis er im Alter von vier Millionen Jahren 50 Erdmassen umfasste. Nun begann Jupiter Material von außerhalb seines Orbits in das innere Sonnensystem zu streuen, was durch das in den Meteoriten entdeckte Material belegt wird. Mit erhöhter Wachstumsgeschwindigkeit erreichte Jupiter schließlich seine finale Masse von 384 Erdmassen in sehr kurzer Zeit. Das Streuen von Wasser-reichen Asteroiden in das innere Sonnensystem könnte auch für die Herkunft des Wassers auf der Erde eine Rolle spielen.

8 von 15