NASA InSight: Landung auf dem Mars

NASAs Insight Lander setzt auf der Marsoberfläche auf (künstlerische Darstellung)
Bildquelle: NASA/JPL-Caltech

News vom 23.11.2018

Am Montag, den 26. November gegen 21:00 Uhr MEZ wird NASA’s InSight (Interior Exploration using Seismic Investigations, Geodesy and Heat Transport) Landesonde in der Tiefebene Elysium Planitia auf dem Mars aufsetzen. Die InSight Landesonde wurde am 5. Mai dieses Jahres mit der Mission, das Innere des Mars zu erforschen ins All geschossen. Sie soll Neues über Kruste, Mantel und Kern des Mars herausfinden und Fragen zur frühen Entstehung der Gesteinsplaneten des Inneren Sonnensystems vor 4 Milliarden Jahren beantworten. Zur Untersuchung des Untergrundes wird die Landesonde das Heat Flow and Physical Properties Package HP3 verwenden, welches vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) entwickelt wurde. Die Mission wird planmäßig ein Marsjahr andauern, was in etwa zwei Erdjahren entspricht. Mit dem Hitzeschild voran wird der Lander durch die dünne Marsatmosphäre schießen bis ihn ein Fallschirm und das Zünden der Bremsraketen für eine sanfte Landung auf der Planetenoberfläche vorbereiten. Ab 25. November werden im NASA Live Stream eine Reihe von Pressekonferenzen sowie die InSight Marslandung live übertragen.

In Deutschland kann die InSight Marslandung im Zeiss Großplanetarium in Berlin live und moderiert verfolgt werden.

3/18