Name für europäischen Marsrover gesucht

ESAs ExoMars Rover sucht einen Namen
Bildquelle: ESA/ATG medialab

News vom 05.09.2018

ESAs ExoMars Rover braucht einen Namen! Der im Vereinigten Königreich gebaute Rover wird sich nach seinem geplanten Start im Jahr 2020 auf die Suche nach Leben auf dem Roten Planeten machen. Erstmals wird es mit dem Rover möglich sein Bodenproben auch aus tieferen Regionen zu nehmen und diese vor Ort zu untersuchen.

Um für den ExoMars Rover einen passenden Namen zu finden, hat die britische Raumfahrtbehörde UK Space Agency einen öffentlichen Wettbewerb zur Namensfindung ausgerufen, der noch bis zum 10. Oktober 2018 läuft. Namenvorschläge können von allen Einwohnern der ESA Mitgliedsstaaten und von Bürgern assoziierter Länder online eingereicht werden. Der Gewinner wird mit einer Führung durch die Airbus Anlagen im englischen Stevenage belohnt, wo der ExoMars Rover entwickelt und gebaut wird.

Klicken Sie hier, um einen Namen vorzuschlagen!

2/14