Komplexe organische Moleküle im Inneren von Enceladus

Komplexe organische Moleküle in Enceladus Ozean
Bildquelle: ESA; F. Postberg et al (2018)

News vom 29.06.2018

An der im letzten Jahr beendeten Cassini Mission beteiligte Wissenschaftler haben komplexe organische Moleküle aufgespürt, die von Saturns Eismond Enceladus ausgestoßen werden. Damit wird die Vorstellung untermauer, dass ein globaler Ozean auf Enceladus die Bedingungen für Leben erfüllt. Hydrothermale Aktivität im Inneren des Mondes lässt Gasblasen und mitgeführtes organisches Material durch den riesigen unterirdischen Ozean aufsteigen und sich als dünner Film unterhalb der Eiskruste ablagern. Nachdem die Blasen geplatzt sind, wird das in Salzwasser gelöste organische Material in eine Eisschicht gehüllt und bewegt sich weiter durch Enceladus Eiskruste hin zur Oberfläche, wo es ins All ausgestoßen wird. Die von der Cassini Raumsonde aufgenommenen Daten wurden durch Frank Postberg und sein Team an der Universität Heidelberg ausgewertet. Die entdeckten Moleküle sind ungewöhnlich groß und schwer und werden jeweils aus hunderten von Atomen gebildet.

7/15