Fachrichtung Paläontologie

Die Paläontologie hat ihre Wurzeln in der Biologie und in der Geologie. Sie beschäftigt sich mit den Resten der Lebewesen vergangener Erdzeitalter (Fossilien) und deren Anwendung auf so unterschiedliche Fragestellungen wie die Altersbestimmung von Gesteinsschichten, die Evolutions- und Biodiversitätsforschung, die Biologie ausgestorbener Organismengruppen sowie die Klimaforschung und Rekonstruktion von Lebens- und Ablagerungsräumen. Sie findet aber auch Anwendung in der Praxis, z.B. bei der Exploration von Kohlenwasserstoffen und anderen Rohstoffen oder der geologischen Kartierung.

Studienmöglichkeiten in der Paläontologie
an der Freien Universität Berlin

Alle "Bachelor of Science" - Studierenden der Geologische Wissenschaften belegen im
2. Semester die Lehrveranstaltung „Allgemeine Paläontologie“ sowie im 3. Semester die Lehrveranstaltung „Erdgeschichte und Stratigraphie“ und bekommen dort den ersten Kontakt zu dem Fachgebiet und dessen Forschungsthemen.

Bei der Schwerpunktbildung (5.-6.Semester) können Sie dann die Vertiefungsrichtung Paläontologie wählen und müssen (neben anderen Lehrveranstaltungen) 2 komplette Paläontologie-Module (Paläoökologie sowie Mikropaläontologie und Biostratigraphie) belegen sowie eine fachspezifische Bachelor-Arbeit schreiben.

Sollten Sie Ihr Studium mit dem "Master of Science" Geologische Wissenschaften fortsetzen und hier den Schwerpunkt Paläontologie wählen, wird Ihre paläontologische Ausbildung extrem intensiviert, mit zahlreichen Modulen über alle paläontologischen Teilrichtungen wie Invertebraten- und Wirbeltierpaläontologie, Paläobotanik, Mikropaläontologie, Moderne Ökosysteme, Ökosystemdynamik, Karbonatmikrofazies sowie diversen Geländepraktika. Den Abschluss bildet eine paläontologische Masterarbeit.

Einige Forschungsschwerpunkte der Fachrichtung-Paläontologie sind:
Paläobiologie der Cephalopoden, Kalkige Dinoflagellatenzysten, Ostracoden und Charophyten, Oberkreide-Stratigraphie und Ozeanographie, Känozoische Schnecken, Langzeitseen und Klimaentwicklung, Sporen und Pollen (Palynologie), Taphonomie von Fossillagerstätten.
[weitere Informationen zu den Forschungsschwerpunkten]

 

UWITEC- Lehrgang

UWITEC- Lehrgang (November 2012) mit dem Piston-Bohrer und Plattform auf dem Mondsee, Österreich (BHAP-Mitglieder) BHAP= Baikal-Hokkaido-Archaeology-Project